News

Huawei präsentiert neuen Fitness-Tracker „Band 2 Pro“

Mit dem Band 2 Pro liefert Huawei eine echte Alternative zu Apple und Co. Dabei besticht das Huawei  Band 2 Pro nicht nur durch sein schickes Design. Gedacht ist es vor allem für alle Sportbegeisterten oder die, die es noch werden wollen. Denn in erster Linie versteht sich das Fitness-Armband als Alternative zum Personal Coach.

Dabei fungiert das Armband nicht nur als reiner Fitness Trainer im Taschenformat. Zeitgleich informiert das Band 2 Pro seinen Träger über eingehende Nachrichten und Anrufe. Jedoch müssen dafür ein paar Systemvoraussetzungen erfüllt werden. Dieser Dienst funktioniert mit allen iPhones ab iOS 8.0, oder Android-Smartphones mit einem Betriebssystem ab 4.4 KitKat und natürlich einer Bluetooth-Verbindung. Zudem ist das Huawei Fitness-Armband ein wahres Leichtgewicht. Mit lediglich 21 Gramm und einer geringen Breite von nur 19,7 Millimeter, spürt man das Fitness-Armband kaum. Möglich wird dies durch das verwendete Material. Zwar besteht das Band 2 Pro aus weichem Kunststoff, erhält aber durch einen Edelstahlrahmen, der das PMOLED-Display  umschließt, die nötige Stabilität. Trotz des geringen Gewichts ist das Huawei Band 2 Pro überraschend robust. Der Akku ist ebenfalls leistungsstark. Die 100 mAh Leistung reichen für eine Laufzeit von rund 21 Tagen. Ist der Akku dann doch einmal leer, lässt sich dieser in einer Rekordzeit von knapp 90 Minuten wieder vollständig aufladen.

Viele Funktionen in einem Gerät

Das Huawei Band 2 Pro ist weitaus mehr als nur ein Schrittzähler. Das Wearable kann durchaus als digitaler Fitness Coach angesehen werden. Durch das funktionale Armband lassen sich nicht nur während des Sports die Herzfrequenz und Körperfunktionen im allgemeinen überwachen. Gerade für die Messung der Herzfrequenz stehen zwei verschiedene Modi zur Wahl. Mit der „Daily Mode“ wird die Frequenz etwa alle 30 Minuten gemessen. Im „Sportmodus“ hingegen misst das Armband jede Sekunde. Auch Fortschritte im Training lassen sich mit dem Band 2 Pro aufzeichnen und auswerten. Trainingspläne können ebenso erstellt oder überarbeitet werden. Die Leistungen lassen sich unter anderem für die Sportarten Schwimmen, Joggen, Walken und Radfahren abspeichern, was es ermöglicht Leistungssteigerungen genauestens nachzuvollziehen. Werden mehrere Sportarten betrieben, besteht die Möglichkeit ein Gesamtbild, basierend auf Distanz, Herzfrequenz und Geschwindigkeit, zu erstellen.

Eine überaus nützliche Funktion stellt das verbaute GPS-Modul dar. In einer Not-Situation, beispielsweise durch einen Sportunfall oder ähnliches, kann dadurch der Standort ermittelt werden. Dabei ist das Huawei Band 2 Pro nicht einmal auf die Standorterkennung des Smartphones angewiesen, da das Armband für diese Funktion unabhängig agiert. Selbst beim Duschgang nach dem Sport muss das Fitness-Armband nicht abgelegt werden, da dieses bis zu einer Tiefe von 5 ATM wasserdicht ist. So kann das Band 2 Pro auch beim Schwimmen problemlos getragen werden. Eine weitere Funktion ist die Ermittlung der Schlafqualität. Diese lässt sich zusätzlich vom Huawei Band 2 Pro überwachen und zugleich auswerten. Verläuft der Schlaf nicht optimal, zeigt das Armband Vorschläge zur Verbesserung an und gibt hilfreiche Tipps. Als kleines Gadget stellt das Huawei noch die Wecker Funktion, damit nicht der ganze Tag nach einem anstrengenden Training verschlafen wird. Als Prozessor wurde für das Fitness-Armband von Huwaei der ARM Cortex M4 zusammen mit dem Betriebssystem RTOS verwendet. Vor allem Sportbegeisterte werden mit dem Huawei Band 2 Pro ihre Freude haben.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close