News

Huawei Watch 3 (Pro): Erste Smartwatch mit Harmony OS

Mit seiner dritten Generation der Huawei Watch hatte Huawei eine Mammutaufgabe vor sich. Nachdem das Unternehmen bereits auf dem Smartphone-Markt sein eigenes Betriebssystem einspeisen musste, kommt Harmony OS nun erstmalig auf einer Smartwatch des chinesischen Unternehmens zum Einsatz. Wir wollen mal einen Blick auf die Neuvorstellung mit Harmony OS 2.0 werfen.

Neue Uhr, neues Glück?

Vier Jahre ist es her seit Huawei seine letzte Smartwatch in den Handel brachte. Doch nun möchten die Chinesen vieles besser machen. In gewisser Weise sind sie zu diesem Schritt sogar gezwungen. Das Unternehmen stellte neben der Standardversion der Huawei Watch 3 auch das Pro-Modell vor. Hätte es nicht die unausweichliche Abkehr von Android gegeben, wäre die Wartezeit sicherlich weit kürzer ausgefallen.

Huawei Watch 3 (Bild: Huawei)

Doch in dem Neuanfang liegt auch etwas Gutes für Huawei. Mit Release der Watch-3-Serie baut der Tech-Konzern sein Ökosystem rund um das hauseigene Betriebssystem Harmony OS 2.0 weiter aus. Android inklusive seiner umfangreichen Google-Services benötigt man bei Huawei-Geräten nun nicht mehr.

Klassisches Uhrendesign

Der erste Blick auf die dritte Generation von Huaweis Smartwatch macht schnell deutlich, dass zumindest in Sachen Design Vieles beim Alten bleibt. So setzen die Chinesen weiterhin auf ein klassisch rundes Zifferblatt. Rundlich kommt nun aber auch das Glas über dem schicken OLED-Bildschirm mit einem Durchmesser von 1,43 Zoll daher. Dieses zeichnet sich nun nämlich durch eine leichte Wölbung aus. Zwischen Standard- und Pro-Version lassen sich nicht nur bei Namen und Technik Unterschiede feststellen.

Auch die unterschiedlichen Größen von 46 Millimetern (Standardversion) respektive 48 Millimetern (Pro-Version) sind deutlich erkennbar. Ein weiteres Merkmal, das beide voneinander separiert ist die Materialwahl. Während die Standardversion hauptsächlich auf Edelstahl setzt, kommen bei der Pro-Version hochwertige Materialien wie Titan, Keramik und Saphirglas zum Einsatz. Das Haupt-Bedienelement ist hingegen wieder identisch. Mithilfe der praktischen drehbaren Krone navigierst du dich durch Huaweis Betriebssystem. Das kennen wir bereits vom Branchenprimus Apple Watch.

Mobiles Internet dank E-SIM

Huawei verpasst seiner Watch 3 jede Menge Unabhängigkeit. Möglich wird dies durch die E-SIM-Funktion. Damit benötigst du kein Smartphone als Schnittstelle, um auf Internetfunktionen zugreifen oder telefonieren zu können. Neben dem E-SIM-Feature verbaut Huawei auch weitere lobenswerte Hardware. Dank HiSilicon-Hi6262-Chip müssen wir uns um genügend Leistung keine Sorgen machen. Der Chip bekommt von 2 GB RAM Unterstützung.

Das Zifferblatt lässt sich ganz nach deinem Geschmack anpassen. Da freuen sich Individualisten! (Bild: Huawei)

Der Speicherplatz von 16 GB dürfte den allermeisten wohl ohne Probleme ausreichen. Wichtig ist selbstverständlich auch die Akkulaufzeit. Die Watch 3 soll bei normaler Nutzung drei Tage durchhalten können. Wenn du die Tracking-Funktion ausschaltest, verlängert sich die Periode laut Huawei sogar auf 14 Tage. Das Pro-Modell bietet demgegenüber mit eingeschaltetem Tracking fünf Tage und mit deaktiviertem Tracking 21 Tage Akkulaufzeit. Diese Werte sind sehr gut.

Features für Sportbegeisterte

Eine besonders wichtige Zielgruppe für den Markt der Smartwatches sind zweifelsohne Hobby- und Profisportler. Huawei ist sich dessen bewusst und bietet bei der Watch 3 gleich 17 unterschiedliche Workouts, die automatisch erkannt werden. Insgesamt lassen sich 85 unterschiedliche Sportarten tracken. Da dürfte wohl jeder fündig werden. Natürlich misst die kommende Smartwatch nicht nur deinen Puls. Obendrein bietet sie moderne Sensoren für die Messung von Stresslevel und Blutsauerstoff. Auch die permanente Messung der Körpertemperatur dürfte für den einen oder anderen von Interesse sein.

Preise und Verfügbarkeit

Schon ab 18. Juni sind die neuen Smartwatches von Huawei verfügbar. Die UVP der Standardversion der Huawei Watch 3 startet bei 369 Euro. Abseits des günstigen Active-Modells kannst du dich aber auch für die Classic-Version (399 Euro) oder die Fashion-Version (449 Euro) entscheiden. Neben den drei Modellen der Standardversion bietet die Pro-Version ebenfalls zwei unterschiedliche Ausführungen. Hier verlangt Huawei 499 Euro (Classic) oder 599 Euro (Elite).

Die beliebtesten Smartwatches

Smartwatch, AGPTEK 1,3 Zoll Armbanduhr mit personalisiertem Bildschirm, Musiksteuerung, Herzfrequenz, Schrittzähler, Kalorien, usw. IP68 Wasserdicht Fitness Tracker Uhr, für iOS und Android, Rosa
Preis: € 41,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Xiaomi Mi Smart Band 5 Fitness- & Aktivitätstracker mit 1,1" Full AMOLED Touch Farb-Display
Preis: € 23,94 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HUAWEI Watch GT 2 Smartwatch (46mm Full-Color-AMOLED, SpO2-Monitoring, Herzfrequenzmessung, Musik Wiedergabe&Bluetooth Telefonie, 5ATM wasserdicht, GPS) Matte Black [Exklusiv+5 EUR Gutschein]
Preis: € 148,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

550 Beiträge 595 Likes

Mit seiner dritten Generation der Huawei Watch hatte Huawei eine Mammutaufgabe vor sich. Nachdem das Unternehmen bereits auf dem Smartphone-Markt sein eigenes Betriebssystem einspeisen musste, kommt Harmony OS nun erstmalig auf einer Smartwatch des chinesischen Unternehmens zum Einsatz. Wir wollen mal einen Blick auf die Neuvorstellung mit Harmony OS 2.0 werfen. Neue Uhr, neues Glück? … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"