News

i.onik präsentiert drei Einsteiger-Smartphones auf der IFA 2015

Auf der IFA, die nächste Woche beginnt, wird i.onik drei neue Einsteiger-Smartphones vorstellen, die sich im Preisrahmen zwischen 89,99 und 119,99 Euro bewegen. Leider hören sich die Spezifikationen und das veraltete Betriebssystem jedoch auch so billig an.

i.onik i543 und i545

Diese beiden Modelle setzen auf ein 5 Zoll großes HD-Display. Die Auflösung ist nicht bekannt, da i.onik jedoch von einem HD-Display spricht, kann von einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln ausgegangen werden. Dafür spricht auch der verwendete Prozessor.

Für die nötige Leistung sorgt ein Mediatek MTK6582 Vierkern-Prozessor (4 x 1,3 GHz. An Arbeitsspeicher mangelt es leider, denn das i543 besitzt nur 512 MB RAM, während das i545 mit 1GB auskommen muss. Beides sehr knapp, vor allem die 512 MB.

Beim internen Speicher sieht es genauso aus. Das i543 muss auch dort zurückstecken, denn es hält nur 4 GB Speicher zur Verfügung, das i545 hingegen 8 GB. Allerdings geht da natürlich nochmal das Betriebssystem ab, ich bin also gespannt wie wenig Speicher da am Ende übrig bleibt.

Als Betriebssystem wird Android 4.4 KitKat eingesetzt, welches wirklich schon sehr veraltet ist. Geht eigentlich gar nicht, dass bei einem neuen Smartphone noch so ein altes Betriebssystem eingesetzt wird.

Einziger Pluspunkt, für manche, ist die DualSIM-Möglichkeit. Ansonsten kann ich den beiden Smartphones recht wenig abgewinnen. Dafür kosten sie aber auch nur 89,99 Euro (i543) bzw. 99,99 Euro (i545).

i.onik i643

Das i.onik i643 ist ein wenig größer als die anderen beiden Modelle. Es kommt mit einem 6 Zoll Display daher. Auch hier schweigt sich i.onik leider noch über die Auflösung aus.

Im Inneren werkelt jedoch ein neuerer Prozessor, und zwar ein Mediatek MT8382, welcher ebenso 4x 1,3 GHz bietet. Allerdings ist dieser ein wenig neuer und bietet mehr Features. Dennoch nicht wirklich was überzeugendes.

Dazu bekommt das i643 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB internen Speicher spendiert. Auch hier läuft Android 4.4 und DualSIM wird unterstützt.

Preislich liegt das i.onik i643 bei 119,99 Euro UVP.

 

Die drei Smartphones werden wie gesagt auf der IFA vorgestellt, dann werden die fehlenden Infos ergänzt.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close