Pressemitteilung

i2c holt Jonathan Vaux ins Boot, um das europäische Wachstum voranzutreiben

Erfahrener Zahlungsverkehrsexperte soll EU-Operationen anführen


REDWOOD CITY, Kalifornien–(BUSINESS WIRE)–i2c Inc., ein führender Anbieter von digitaler Zahlungs- und offener Banktechnologie, gab heute einen wichtigen neuen Schritt in seinen europäischen Aktivitäten bekannt und holte Jonathan Vaux als General Manager in der EU ins Boot. Vaux, der dem Unternehmenspräsidenten Jim McCarthy untersteht, wird für den Aufbau strategischer Allianzen mit Banken, FinTechs, Händlern und Zahlungsdienstleistern in ganz Europa sowie für die Leitung von Initiativen zur Geschäftsentwicklung verantwortlich sein.

Vaux bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung im Zahlungsverkehr sowie in der Produkt- und Dienstleistungsentwicklung in diese Funktion ein. Die bisherigen Kooperationen und Kreationen von Vaux werden derzeit in der gesamten Branche genutzt, wobei sich Banken, FinTechs, Händler und mehr in ganz Europa auf seine Arbeit stützen, um einen Mehrwert für ihre Geschäfte zu schaffen.

„Nachdem ich mit Jonathan zusammengearbeitet habe, weiß ich, dass seine Kreativität, sein ausgeprägtes Gespür für Finanzeinblicke und sein Streben nach Innovationen im Zahlungsverkehr in hohem Maße zum Wachstum und zur Sichtbarkeit von i2c auf dem gesamten europäischen Markt beitragen werden“, sagte McCarthy.

Bevor er i2cs General Manager für Europa wurde, war Vaux als strategischer Berater für mehrere prominente FinTechs tätig und verbrachte fast zwei Jahrzehnte bei Visa. Die Arbeit von Vaux bei Visa konzentrierte sich auf mehrere kommerzielle Zahlungsprodukte und generierte ein wichtiges Wachstum für das Unternehmen. Zu diesen Entwicklungen gehörten die Einführung der Digital-Wallet-Plattform von Visa auf dem europäischen Markt und die Eröffnung des Londoner Innovationszentrums.

„Ich freue mich, in einer Zeit, in der die Erwartungen der Kunden und Klienten an bessere digitale Erfahrungen in einem beispiellosen Wachstum begriffen sind, bei i2c einzusteigen“, sagte Vaux und fügte hinzu: „Europa war schon immer führend bei Zahlungsinnovationen und wird von einer wirklich digitalen und differenzierten Plattform profitieren, die darauf ausgerichtet ist, Kunden auf der ganzen Welt flexible, sichere und höchst zuverlässige Dienstleistungen anzubieten.“

Über i2c Inc.

i2c ist ein weltweit tätiger Anbieter von hochgradig konfigurierbaren Zahlungs- und Banking-Lösungen. Über die firmeneigene „Building Block“-Technologie von i2c können Kunden bequem, rasch und kostengünstig ein umfassendes Sortiment von Lösungen für Kredit-, Debit- und Prepaid-Karten, Kredite und Anderes erstellen. i2c bietet unvergleichliche Flexibilität, Agilität, Sicherheit und Verlässlichkeit auf der Grundlage einer einzigen globalen SaaS-Plattform. Das Unternehmen wurde 2001 gegründet und hat seinen Hauptsitz im Silicon Valley. Die Technologie der nächsten Generation von i2c unterstützt Millionen von Benutzern in mehr als 200 Ländern und Hoheitsgebieten sowie in allen Zeitzonen. Erfahren Sie mehr auf www.i2cinc.com und folgen Sie uns unter @i2cinc.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Heather Clifton

1 650 593 5402

hclifton@i2cinc.com

Business Wire

Business Wire, ein Unternehmen des Warren Buffett-Konzerns Berkshire Hathaway Inc., ist seit 1961 weltweit führender Anbieter für die Verbreitung von Unternehmensmitteilungen, Multimediainhalten und Finanznachrichten im Originaltext an globale Medien. Als Ergänzung zur Kommunikationsarbeit bieten wir zudem Online Newsrooms, Content-Marketing-, Multimedia-, und Mediendatenbank-Services an. Tag für Tag arbeiten wir ununterbrochen an unserem Mediennetzwerk und sind stolz darauf, heute eine unanfechtbare globale Reichweitebieten zu können.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"