News

IFA 2018 – Creative zeigt externen Sound BlasterX G6 (auch für Switch)

Creative zeigt auf der bald in Berlin stattfindenden Fachmesse IFA den Nachfolger des externen Sound BlasterX G5. Der neue externe Sound BlasterX G6 kann genau wie sein Vorgänger am PC, der Sony Playstation 4 und der Microsoft Xbox One genutzt werden. Zusätzlich unterstützt die neue Version erstmals auch die Nintendo Switch.

Optisch hat sich die Soundkarte kaum verändert und auch der Audio-Chip ist identisch geblieben. Der verbaute SB-Axx1 unterstützt in Kombination mit der neuen Software maximal 32 Bit/384 kHz (G5: 24 Bit/192 kHz). Die Audio-Standards DSD, SCM sowie Dolby Digital (5.1/7.1) können ebenfalls wiedergegeben werden. Der Rauschabstand ist im Vergleich zum Vorgänger um 10 dB auf 130 dB gestiegen.

Über einen Schalter am Gerät kann der Nutzer die Impedanz seines Kopfhörers festlegen. Eine Stufe ist für Kopfhörer mit hoher Impedanz von 150 bis 600 Ohm ausgelegt, die andere Stufe für Kopfhörer mit geringer Impedanz von 32 bis 150 Ohm. Der Sound BlasterX G6 unterstützt somit nahezu jeden erhältlichen Kopfhörer.

Bi-Amp für Kopfhörer

Komplett neu hingegen ist die Bi-Amp-Funktion, die jedoch nur bei Kopfhörern verwendet werden kann. Bi-Amp beschreibt die parallele Nutzung von Verstärkern an einem Lautsprecher beziehungsweise im Fall des Sound BlasterX G6 eines Kopfhörers. Lautsprecher werden weiterhin mit „nur“ einem Verstärker angesprochen.

Anschluss über USB-Port

Bisher konnte die Nintendo Switch nur analog per 3,5 mm Klinke angeschlossen werden. Die sechste Generation des Sound BlasterX bietet nun auch die Möglichkeit die Konsole digital per USB-Port zu verbinden. Einschränkungen müssen lediglich Nutzer der Xbox One hinnehmen. Da die Microsoft Konsole per optischen Digitalausgang mit der Soundkarte verbunden wird, ist die Nutzung der Spracheingabe leider nicht möglich.

Dem Trend folgend hat auch Creative der Soundkarte eine frei konfigurierbare RGB-Beleuchtung spendiert. Der Preis liegt bei 149,99 Euro und ist somit trotz der neuen Funktionen nicht gestiegen. Aktuell kann die Soundkarte nur direkt bei Creative bestellt werden, andere Händler sollen mit der Auslieferung Ende September beginnen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button