News

IFA 2018 – LG stellt G7 One und G7 Fit offiziell vor

LG möchte mit zwei neuen Android-Smartphones, die auf der IFA in Berlin erstmals vorgestellt werden, wichtige Marktanteile von Samsung, Huawei und Co. zurückgewinnen. Sowohl das LG G7 One als auch das G7 Fit nutzen Android One. Die unveränderte Android-Version enthält keine störende Bloatware, sondern lediglich unbedingt nötige Apps wie zum Beispiel für die Kamera.

Außerdem garantiert LG nach Googles Vorgaben Android-Updates für mindestens zwei Jahre. Beide Smartphones erscheinen mit Android 8.1 Oreo. Ein Update wird Android 9.0 Pie soll jedoch zeitnah erfolgen. Es handelt es bei den neuen Smartphones um die ersten Android-One-Geräte des südkoreanischen Konzerns.

Preislich vermutlich in der Mittelklasse

Die beiden neuen Smartphones sind innerhalb des LG-Sortiments unterhalb des Flaggschiffs LG G7 ThinQ eingeordnet. Obwohl noch keine Preise bekannt sind, kann vermutet werden, dass die Geräte für 350 Euro bis maximal 450 Euro auf den europäischen Markt kommen werden. Das LG G7 Fit soll ab dem vierten Quartal 2018 in Deutschland erhältlich sein.

LG G7 Fit
LG G7 Fit

Teile der Hardware wurden vom Oberklasse-Androiden LG G7 ThinQ übernommen. Dazu gehört unter anderem das 6,1 Zoll-Display mit 3.120 x 1.440 Pixeln Auflösung. Die Helligkeit von maximal 1000 cd/m² ist für ein Smartphone besonders hell. Außerdem wird auch HDR10 unterstützt.

LG G7 One
LG G7 One

Beim Prozessor sind im Vergleich zur LG-Spitze deutliche Abstriche bemerkbar. Anstatt des Oberklasse-SoCs Snapdragon 845 wird im G7 One nur der leistungsschwächere Snapdragon 835 verbaut. Das G7 Fit muss mit dem noch langsamere Snapdragon 821 auskommen. Beide Smartphones verfügen über 4 GByte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher hat 32 GByte Kapazität, beim G7 Fit gibt es auch ein Plus-Modell mit 64 GByte Speicher.

Geringe Unterschiede zwischen den Modellen

Die Kamera ist ebenfalls bei beiden Modellen ordentlich aber nicht herausragend gut. Die Hauptkamera hat jeweils 16 Megapixel Auflösung, die Frontkamera immer noch gute 8 Megapixel. Lediglich die Blende ist beim G7 One mit f/1.6 zu f/2.2 etwas lichtstärker.

Auch das Akku ist bei beiden Smartphones mit 3.000 mAh Stunden identisch groß. Beide Smartphones bieten Quick Charge 3.0. Auch die Abmessung von 153,2 × 71,9 × 7,9 mm (B×H×T) ist bei beiden Smartphones identisch. Beide Smartphones verfügen über eine IP68-Zertifizierung, die Staub- und Wasserschutz garantieren soll. Auch der Schutz gegen Stöße ist nach MIL-STD-810G zertifiziert.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close