News

IFA 2018 – Razer Mamba Wireless wurde überarbeitet

Als letztes Produkt wird die Mamba Wireless überarbeitet. Es wird einer neuer Sensor, der hauseigene 5G-Sensor, verbaut. Ein optischer Sensor, der seines gleichen Suchen soll. Er hat eine Auflösungsgenauigkeit von 99,4% und löst mit bis zu 16.000 dpi auf.

Gamer und Wireless-Mäuse sind sicher ein Thema für sich. Durch die verbesserten Technologien werden sie aber immer verbreiteter. Für eine stabile Verbindung bei der Mamba Wireless soll die Adaptive Frequency Technology sorgen.

 

Auch bei der Mamba Wireless verbaut Razer seine Mechanical Mouse Switches mit einer Haltbarkeit von bis zu 50 Millionen Klicks. Nebenher gehen sieben programmierbare Tasten und die gleiche Hybrid-Speicherlösung für die Profile wie bei der BlackWidow Elite. Bis zu fünf Profile können auf der Maus gespeichert werden und können ohne die Synapse 3-Software überall verwendet werden. Mit der Software ist die Anzahl der Profile unbegrenzt.

Auch die Razer Mamba Wireless ist ab September verfügbar. Durch den Verzicht auf eine Ladestation konnte der Preis im Vergleich zum Vorgänger um fast 100 Euro auf 99,99 Euro gedrückt werden.

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button