News

IFA 2018 – Sony zeigt Noise-Cancelling-Kopfhörer WH-1000XM3

Auch Sony zeigt auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung einige Neuvorstellungen. Der kabellose Bluetooth-Kopfhörer Sony WH-1000XM3 unterscheidet sich im Vergleich zu seinem Vorgänger vor allem durch den merklich schnelleren Prozessor und die neue Taste für den Google Assistant.

Laut Sony ist die Geräuschunterdrückung des neuen WH-1000XM3 deutlich stärker ausfallen. Dies konnte durch den neuen ON1-Chip realisiert werden, der viermal so viele Signale verarbeiten kann wie der Prozessor des Vorgängers. Laut Sony soll der neue Audioprozessor Straßengeräusche, Stimmen, aber auch Geräusche im niedrigen Frequenzbereich wie das Brummen von Flugzeugmotoren komplett unterdrücken können. Aufgeladen wird das Akku des Kopfhörers per USB-Type-C. Der Kopfhörer kann auch ohne die Wiedergabe von Musik ausschließlich zur Unterdrückung von Geräuschen genutzt werden, um beispielsweise während langen Flügen ungestört zu schlafen.

Eine 40-Millimeter-Treibereinheit in Kombination mit einem Liquid Crystal Polymer (LCP) Diaphragma soll laut Sony stets für guten Klang sorgen. Musik kann so auch in hohen Auflösung mit bis zu 40 kHz wiedergegeben werden. Zur Verbesserung des Tragekomforts hat Sony im Vergleich zum Vorgänger das Gewicht um 20 Gramm reduziert und die Ohrmuscheln vergrößert. Außerdem sind die Polster am Bügel ebenfalls größer und weicher.

Google Assistant bekommt eigene Taste

Damit der Google Assistant ohne Codewort genutzt werden kann, hat Sony eine eigene Taste für dessen Aktivierung in eine der Ohrmuscheln integriert. Der Sprachassistent kann nur in Verbindung mit einem Smartphone genutzt werden, das per Bluetooth mit dem Kopfhörer gekoppelt wird. Der Kopfhörer kann dank des integrierten Mikrofons auch genutzt werden, um darüber zu telefonieren.

Außerdem hat Sony eine Gestensteuerung integriert, die die Lautstärke reduziert und die Geräuschunterdrückung deaktiviert, wenn man seine Hand an den Kopfhörer hält. Spontane Unterhaltung sind so trotz des abschirmenden Kopfhörers kein Problem. Weitere Funktionen der Gestensteuerung sind die Veränderung der Lautstärke und das Überspringen von Liedern.

Der verbaute Akku soll für rund 38 Stunden Musikgenuss ausreichen, wenn die Geräuschunterdrückung aktiv ist reduziert sich die Nutzungsdauer auf 30 Stunden. Dank der im Premiumsegment inzwischen üblichen Schnellladefunktion kann der leere Akku in nur 10 Minuten wieder soweit aufgeladen werden, dass der Kopfhörer für 5 Stunden genutzt werden kann. Dies setzt allerdings ein separat verkauftes Netzteil voraus. Ein normaler Ladevorgang per USB-Anschluss benötigt 3 Stunden, um den Akku wieder vollständig aufzuladen.

Der Sony WH-1000XM3 erscheint ab September in Deutschland. Es kann wahlweise in Schwarz oder Silber zu einem Einführungspreis von 380 Euro erworben werden. Im Lieferumfang ist ein farblich passendes Etui enthalten. Käufer, die Bluetooth nicht verwenden wollen, finden außerdem ein 1,2 Meter langes Kabel mit 3,5-mm-Klinke im Paket.

Tags

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button