News

IFA 2019: Festplatten mit 16 TB Speicherkapazität von Toshiba

Toshiba hat auf der IFA in Berlin neue Festplatten vorgestellt, die bis zu 16 TB Speicherkapazität bieten.

Sowohl die N300-NAS- als auch die X300-Performance-HDDs sind nun mit 16 TB erhältlich. Das ist 14 Prozent mehr Speicherkapazität als die bisherigen Modelle, die bis zu 14 TB boten. Außerdem wurde der Pufferspeicher von 256 auf 512 MB verdoppelt.

Die neuen 16-TB-HDDs sind Helium-versiegelt und beinhalten 9 Platten. Diese Technik erlaubt es Toshiba eine höhere Speicherdichte bei geringerer Leistungsaufnahme anzubieten. Das Helium ist durch Laserschweißung sicher im Laufwerk eingeschlossen, sodass man sich als Anwender keine Sorgen machen muss.

Beide Serien bieten eine Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 Umdrehungen pro Minute. Während die N300-NAS-Festplatten für den 24/7-Dauerbetrieb und einen Workload von bis zu 180 TB pro Jahr ausgelegt sind, und sich somit perfekt als NAS-Speicher eignen, geht die X300-Serie einen anderen Weg. Sie ist für den Einsatz in normalen PCs und Workstations konzipiert.

Die neuen 16-TB-Festplatten werden voraussichtlich im vierten Quartal 2019 verfügbar sein. Zu sen Preisen hat sich Toshiba noch nicht geäußert.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close