News

IFA 2020 Special Edition – Ersatzlösung mit interessantem Konzept

Corona stellt alles auf den Kopf. Alle wichtigen und großen Messen sind abgesagt. Für die IFA 2020 wurde sich jetzt ein neues Konzept überlegt, um den Herstellern trotzdem eine große Plattform zu bieten. Dabei wird sich zwar nur auf die B2B-Kernfunktion konzentriert, über die Presse sollen trotzdem alle Informationen an Konsumenten weiter gereicht werden. Hierfür gibt es vier parallel laufende Veranstaltungen: IFA Global Press Conference, IFA Global Markets, IFA NEXT meets IFA SHIFT Mobility und IFA Business-, Retail- und Meeting-Lounges. Auf jede Veranstaltung dürfen täglich 1.000 Personen. Die IFA findet dieses Jahr nur an drei Tagen statt, vom 3. bis 5. September.

IFA Global Press Conference

Normalerweise findet die Konferenz im April statt. Jetzt wurde sie in den September verlegt, es werden rund 800 Journalisten aus ca. 50 Ländern nach Berlin eingeladen, damit Hersteller ihre neuen Produkte live vorstellen können. Um für höchste Hygienestandards zu sorgen, findet alles auf der Keynote-Bühne statt. So wird die Anzahl der Produktionsmitarbeiter so gering wie möglich gehalten.

Die IFA Opening Keynote wird am 03. September 2020 von Cristiano Amon, Präsident von Qualcomm, gehalten. Journalisten bekommen so in diesem Jahr die Möglichkeit über alle diesjährigen Innovationen zu berichten.

IFA NEXT meets IFA SHIFT Mobility

Diese Veranstaltung soll für Startups und Unternehmen der vernetzten Mobilität gedacht sein. Laut Veranstalter soll die neue Plattform die „dringend benötigte Aufmerksamkeit“ verschaffen, und die Möglichkeit bieten Kontakt zur Industrie zu bekommen. Ebenso sei es für „Innovatoren, Disruptors, Tech-Journalisten und digitale Influencer“ die „wichtigste Veranstaltung des Jahres“.

IFA Global Markets

Um die Lieferketten, die durch die COVID-19-Pandemie unterbrochen worden, wiederherzustellen, wird die IFA Global Markets zur ersten Sourcing-Messe weltweit. Als Teil der normalen Messe entwickelte sich die IFA Global Markes in den letzten drei Jahren zur größten europäischen Sourcing-Plattform für OEMs und ODMs.

IFA Business-, Retail- und Meeting-Lounges

Ein wahnsinniges Ordervolumen von 4,7 Milliarden Euro wurde 2019 durch die IFA erreicht. Somit würde ein weiterer wichtiger Marktplatz für Consumer Electronic und Home Appliances verloren gehen. Es ist zwar sehr unwahrscheinlich, dass dieses Volumen dieses Jahr erreicht wird, man wollte Herstellern trotzdem die Möglichkeit bieten mit Geschäftspartnern in Kontakt zu treten.

IFA wird noch virtueller

Es ist davon auszugehen, dass auch zum Zeitpunkt der IFA weiterhin Reisebesschränkungen gelten. Durch die Limitierung der Besucherzahlen werden alle Veranstaltungen durch Streaming- und Chatangebote begleitet. Laut Dr. Christian Göke, Vorsitzender Geschäftsführer der Messe Berlin, habe das IFA-Team wirklich alle Register gezogen. Er sei stolz darauf, wie die Herausforderungen angegangen wurde. Man habe die überzeugendste Lösung für die IFA 2020 gefunden.

Wir bei Basic-Tutorials sind auf die Umsetzung gespannt und werden versuchen euch im September so gut es geht auf dem Laufenden zu halten.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"