News

In Win 307: Gehäuse mit spektakulären Lichteffekten passend zur Musik

„In Win“ setzt auch beim neuen Midi-Tower „307“ darauf, aufzufallen. Dies gelingt wieder einmal vorzüglich. So leuchtet die Front des Gehäuses im Takt abgespielter Musik – eine wirklich einmalige Idee des Herstellers.

Möglich wird diese besondere Funktion durch das eingebaute Mikrofon des Midi-Towers. Während integrierte Mikrofone bei anderen PCs vor allem für die Kommunikation mit Sprachassistenzsystemen wie Cortana oder Alexa genutzt werden, wird das Mikrofon im „307“ für das Erkennen abgespielter Töne verwendet. Diese erkannten Töne werden im Anschluss auf der Front des Gehäuses visualisiert.

Diese ist zu diesem Zweck mit mehreren LEDs ausgestattet, welche vom Nutzer programmiert werden können. Hierzu steht die sog. Glow-Software zur Verfügung. Die LEDs können außerdem die Zeit anzeigen sowie eigene oder vorgegebene Effekte darstellen. Die Möglichkeiten hinsichtlich der Programmierung der Effekte der LEDs sind recht breit.

Im Einsatz ergeben sich wahrlich aufregende Effekte. Außergewöhnlich ist die Idee des Herstellers in jedem Falle – Musik- und Technikfreunde dürften sich gleichermaßen am neuen Midi-Tower erfreuen.

Hinsichtlich der Ausgestaltung und Ausstattung unterscheidet der „307“ sich ansonsten nicht von den anderen Gehäusen der 3er-Serie von „In Win“. Diese Reihe fiel indes besonders durch das außergewöhnliche Kühlkonzept auf. So werden Lüfter und Netzteil oberhalb des Mainboards vertikal montiert. Weiterhin können Lüfter am Boden und am rechten Seitenteil angebracht werden.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin und arbeite bei Caseking.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close