News

Intel Core i9-11900K erreicht sehr hohe Singlethreading-Performance

In China sind erste Exemplare der kommenden Desktop-Prozessoren (Rocket Lake-S) aufgetaucht. Ein Thread im chinesischen Forum Chiphell zeigt authentische Bilder und mehrere Benchmarks mit niedrig getakteten Achtkernern. Erreicht wurden im CPU-Z Singlethreading-Benchmark laut eines Screenshots mit dem Intel Core i9-11900K 695 Punkte.

Der Prozessor liegt damit knapp vor dem AMD Ryzen 7 5800X, der zwischen 660 und 670 Punkt erreicht. Die höher taktenden AMD Ryzen 9 5950X und Ryzen 5900X erreichen 680 Punkte. Es ist deshalb sehr wahrscheinlich, dass der neue Intel Prozessor in Spielen, die vor allen eine hohe Singlethreading-Performance benötigen, etwas höhere Bildraten schafft als die AMD-Konkurrenz. Der aktuell erhältliche Intel Core i9-10900K ist mit unter 600 Punkten hier weit abgeschlagen.

Cypress-Cove-Kerne erhöhen die Performance

Erreicht wurde die deutlich höhere Leistung des Intel Core i9-11900K durch die Cypress-Cove-Kerne, eine 10-nm-Architektur, die auf 14-nm-Technik zurückportiert wurde. Bei einem Takt von 5,2 GHz konnten so dank der ausgereiften 14-nm-Fertigung 700 Punkte im CPU-Z-Singlethreading-Benchmark erreicht werden.

AMD beim Multithreading weit vorne

In Multithreading-Benchmarks ist AMD weiterhin deutlich vorne. Der auf 5,2 GHz übertaktete Intel Core i9-11900K erreicht im CPU-Z- Multithreading-Test 7.200 Punkte und ist damit nur knapp schneller als der Intel Core i9-10900K und der AMD Ryzen 7 5800X. Ryzen-9-Modelle (12 und 16 Kerne) bleiben hingegen unerreicht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"