Hardware Testberichte

Inter-Tech S-3901 Impulse im Test: Mittelklasse-Gehäuse mit auffälliger adressierbarer RGB-Beleuchtung

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Gehäuses erscheint uns im Test makellos. Die Lackierung wirkt äußerst professionell – Abweichungen oder Verwischungen sind an keiner Stelle des Gehäuses zu erkennen. Das Gehäuse scheint insgesamt fehlerfrei verarbeitet zu sein. Scharfe Kanten oder schlecht verarbeitete Übergänge fallen uns im Test nicht auf. Nicht so gut gefällt uns, dass das schwarz der rechten Seitenwand nicht mit dem der Plastikleisten übereinstimmt und auch die Materialstärke verhältnismäßig schwach ist, aber definitiv noch als ausreichend bezeichnet werden kann.

Das Seitenfenster ist aus temperiertem Glas gefertigt und somit ebenfalls gut für den Einsatz im Alltag geeignet. Es ist mit vier gummierten Schrauben befestigt, sodass keine Gefahr des versehentlichen Herausfallens besteht. Die Leuchtelemente des Gehäuses sind ebenfalls fest angebracht und wirken hochwertig. Auch hier scheint der Hersteller großen Wert auf die Verwendung einwandfreier Materialien zu legen.

Insgesamt ist die Qualität der Verarbeitung hochwertig. Kritikpunkte können wir hier kaum finden. Lediglich die teilweise vergleichsweise geringe Dicke des Materials und die farbliche Abweichung des rechten Seitenteils kann negativ angeführt werden.

Ausstattung

Die Ausstattung des Gehäuses erscheint für einen Midi-Tower der mittleren Preisklasse durchaus angemessen. So verfügt das Produkt nicht nur über zwei 3,5-Zoll-Laufwerkeinschübe sowie über zwei 2,5-Zoll-Einschübe, sondern auch über zwei USB-3.0-, zwei USB-2.0-, einen Mikrofon- und einen Kopfhöreranschluss.

Hinzu kommen Anbringungsmöglichkeiten für bis zu sechs 120-mm-Lüfter. Ein solcher Lüfter ist bereits vorinstalliert. Alternativ zu den fünf weiteren 120-mm-Lüftern können auch vier 140-mm-Modelle angebracht werden. Installationsmöglichkeiten bestehen dabei sowohl in der Front als auch im Deckel. Der serienmäßig vorhandene Lüfter befindet sich an der Rückseite des Gehäuses.

Modell: S-3901 Impulse
Gehäuse Typ: Midi-Tower
Dimensionen: 215 mm (B) x 505 mm (H) x 455 mm (T)
Gewicht: 6,78 kg
Material: Stahl, Kunststoff, Tempered Glass
Farbe: Schwarz
Front-Anschlüsse 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x Lautsprecher, 1x Mikrofon
Laufwerkschächte: 2x 3,5″, 2x 2,5″
Erweiterungsslots: 7
Formfaktoren: ATX, mATX, mini-ITX
Belüftung: Front: 3x 120 mm, 2x 140 mm
Heck: 1x 120 mm
Deckel: 2x 120 mm, 2x 140 mm
Radiatoren: Heck: 1x 120 mm
Deckel: 1x 240 mm
Front: 1x 240 mm
Max. CPU-Kühlerhöhe: 175 mm
Max. Grafikkartenlänge: 275 mm
Max. Netzteillänge: ca. 200 mm
Besonderheiten: Staubfilter, Sichtfenster aus Glas, RGB-Steuerplatine
Preis: € 63,99

Der CPU-Kühler darf maximal 175 mm hoch sein, während die Länge der Grafikkarte laut offiziellen Angaben höchstens 275 Millimeter betragen darf. Wir haben unsere ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix mit 298 Millimetern trotz Frontradiator und Lüfter jedoch unterbringen können. Weiterhin verfügt das Gerät wie bereits erwähnt über eine Steuerplatine sowie einen LED-Taster zur Steuerung der Beleuchtungseffekte. Hinzu kommt eine Möglichkeit der manuellen Lüftersteuerung über eine Vorrichtung im Deckel. Leider können an die Steuerplatine durch die proprietären Anschlüsse jedoch kaum weiteren Produkte angeschlossen werden, da Inter-Tech derzeit selber noch keine anbietet. Je nachdem wie die Gehäuse mit der Steuerplatine im Handel ankommen, kann sich dies jedoch noch ändern. Lediglich vier zusätzliche 3-Pin-Lüfter lassen sich anschließen.

Steuerplatine für Beleuchtung und Lüfter
Steuerplatine für Beleuchtung und Lüfter

Das Gehäuse verfügt ferner über Öffnungen zum unkomplizierten Verlegen von Kabeln, über einen separaten Käfig für das Netzteil, welcher im Boden des Gehäuses angebracht ist, sowie über Staubfilter, die sich unterhalb des Netzteils befinden. Bei Bedarf kann eine Wasserkühlung in der Größe von 120 oder 240 Millimetern installiert werden.

Insgesamt bietet das Gehäuse also tatsächlich sehr breite Möglichkeiten. Es eignet sich daher tatsächlich für den Aufbau äußerst hochwertiger PC-Systeme. Im Detail wird dieser Systembau im nächsten Punkt betrachtet werden.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close