News

iOS 14: Nutzer können Standard-Apps für Mails & Browser festlegen

Auf der WWDC 2020 hat Apple die kommende iOS-Version 14 vorgestellt. Unerwähnt blieb dabei jedoch eine wichtige Neuuerung, auf die viele sicherlich schon lange gewartet haben: Es lassen sich künftig Standard-Apps einstellen. Doch die Sache hat einen Haken.

Mit iOS 14, das im Herbst erscheint und zur Zeit nur als Beta für Entwickler verfügbar ist, können iPhone- und iPad-Besitzer künftig die Standardanwendung für E-Mails und Links einstellen. Bisher war es so, dass sich für E-Mails immer automatisch die Mail-App von Apple und für Links der Safari-Browser öffnete. Es gibt jedoch viele andere tolle Apps, die stattdessen verwendet werden. Das kann Gmail oder Outlook für E-Mails sein, oder Chrome bzw. Firefox fürs Browsen. Natürlich konnte man die Apps vorher auch schon nutzen, aber erst mit iOS 14 können sie beim Klicken auf entsprechende Links auch aus anderen Apps heraus direkt gestartet werden.

Apple geht damit einen wichtigen Schritt, den Android-Nutzer schon lange kennen. Doch Apple geht noch nicht weit genug. Wie gesagt: es gibt einen Haken. Denn Apple beschränkt das ganze mit iOS 14 noch auf Browser und E-Mail-Apps. Die Standard-Apps für Musik oder Karten beispielsweise lassen sich noch nicht ändern. Es wäre doch schön, wenn man da stattdessen Spotify oder Google Maps als Standard-Apps auswählen könnte.

Es gibt natürlich noch diverse weitere Kategorien, die ebenfalls noch nicht bedient werden. Apple geht also einen Schritt in die richtige Richtung, sollte jedoch unbedingt noch weiter gehen und seinen Nutzern nicht die verwendeten Apps vorschreiben.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close