News

iPhone SE (2020): Aktuelle Hardware im iPhone-8-Gehäuse

Endlich gibt es ein neues iPhone SE! Vier Jahre nach dem ersten iPhone SE spendiert Apple dem Kompakt-iPhone nun ein Update. Es ist ab sofort vorbestellbar und wird ab dem 24. April ausgeliefert. Preislich geht es bei 479 Euro los.

Auch wenn das iPhone SE (2020) immer noch klein ist, ist es dennoch größer als das ursprüngliche iPhone SE (2016). Es ist so groß wie das iPhone 8, und auch die Form stimmt mit diesem überein, sodass Schutzhüllen vom iPhone 8 auch fürs iPhone SE (2020) passen. Technisch ist es aber deutlich aufgewertet und kommt mit ähnlicher Hardware wie das iPhone 11.

Größeres Display und alte Sicherheitstechnik

Das iPhone SE (2020) setzt auf ein 4,7-Zoll-LC-Display mit einer Auflösung von 1.334 x 750 Pixel (326 ppi) – so wie das iPhone 8. Es ist mit True-Tone-Technologie, Dolby-Vision-Unterstützung und HDR10-Wiedergabe ausgestattet.

Anders als bei den aktuellen iPhones setzt Apple beim iPhone SE (2020) nicht auf Face-ID-Gesichtserkennung zum Entsperren, sondern auf den älteren Touch-ID-Sensor. Das ist sicherlich der günstigeren Technologie geschuldet, denn das iPhone SE (2020) ist für Apple-Verhältnisse ein Budget-Smartphone. Da der Touch-ID-Sensor auf der Front einiges an Platz einnimmt, ist die Displayratio natürlich kleiner als bei aktuellen Top-Modellen.

Schnelle Hardware der aktuellen Generation

Das Prozessor wird ein A13-Bionic-Chip eingesetzt, der auch in den iPhone-11-Modellen zu finden ist und somit mehr als genug Performance für alle aktuellen Anwendungen liefert. Zurückgreifen kann er auf drei Gigabyte Arbeitsspeicher sowie je nach Modell 64 bis 256 Gigabyte Flash-Speicher.

Nur eine Hauptkamera

Auch an der Kamera merkt man, dass Apple mit dem iPhone SE (2020) ein günstiges Einsteigermodell auf den Markt bringen wollte. Statt einer Zwei- oder Dreifach-Kamera wie bei der iPhone-11-Serie befindet sich auf der Rückseite des Smartphones nur eine Kamera mit 12 Megapixeln und einer f/1,8-Blende. Die Frontkamera löst dagegen mit sieben Megapixeln auf und besitzt eine f/2,2-Blende.

Weitere Features

Auch wenn sich Apple lange gegen NFC gesträubt hat, haben die letzten Modelle es an Bord gehabt. So auch das iPhone SE (2020). So kann man beispielsweise Apple Pay nutzen.

Des Weiteren bietet das iPhone SE (2020) Wi-Fi 6 mit 2×2 MIMO, Bluetooth 5 sowie eine IP67-Zertifizierung. Letzte garantiert eine Wasser- und Staubdichtheit. Ein 30-minütiger Tauchgang in einer Tiefe von bis zu einem Meter soll so möglich sein.

Der Akku des Smartphone ist mit 1.821 mAh sehr klein gehalten. Samsung hat mit dem Galaxy M21 zum Beispiel gerade ein Smartphone mit 6.000 mAh vorgestellt, also mehr als drei Mal so viel. Kritisiert werden kann außerdem das mitgelieferte 5-Watt-Ladegerät, da das Smartphone auch mit einem 18-Watt-Ladegerät geladen werden könnte, wodurch der Akku deutlich schneller wieder aufgeladen werden würde. OnePlus bietet beim neuen OnePlus 8 Pro übrigens sogar 30 Watt Ladeleistung – ohne Kabel!

Preise und Verfügbarkeit

Das neue iPhone SE (2020) ist ab sofort in den Farben Weiß, Schwarz und Rot vorbestellbar. Ab dem 24. April wird es ausgeliefert. Die Preise liegen je nach Ausstattung zwischen 479 und 649 Euro.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Smartphones

Samsung Galaxy A51 Android Smartphone ohne Vertrag, 4 Kameras, 6,5 Zoll Super AMOLED Display, 128 GB/4 GB RAM, Dual SIM, Handy in schwarz, deutsche Version
Preis: € 271,97 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung Galaxy A51 Android Smartphone ohne Vertrag, 4 Kameras, 6,5 Zoll Super AMOLED Display, 128 GB/4 GB RAM, Dual SIM, Handy in blau, deutsche Version
Preis: € 269,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung Galaxy M31 Android Smartphone ohne Vertrag, 4 Kameras, großer 6.000 mAh Akku, 6,4 Zoll Super AMOLED FHD+ Display, 64GB/6GB RAM, Handy in schwarz, deutsche Version exklusiv bei Amazon
Preis: € 262,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"