Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
Audio Testberichte

ISY IBH 6500 im Test: Kann der günstige Bluetooth-Kopfhörer überzeugen? [Werbung]

Immer mehr Menschen setzen im Alltag auf kabellose Kopfhörer. Einige Smartphones sind nicht einmal mehr mit einem klassischen Kopfhöreranschluss ausgestattet. Günstig sind die kabellosen Geräte jedoch nur selten zu bekommen. ISY bietet mit dem IBH 6500 eine Ausnahme an. Der nur rund 50 Euro teure Kopfhörer überträgt den Sound per Bluetooth oder Klinke. Ob der günstige Bluetooth-Kopfhörer alles bietet, was man gemeinhin von einem Kopfhörer erwartet, soll unser Praxistest zeigen. In den folgenden Zeilen präsentieren wir die Ergebnisse unserer eingehenden Untersuchung des Geräts.

Hinweis: Für diesen Testbericht erfolgte neben der Bereitstellung des Testmusters auch eine finanzielle Zuzahlung. Dennoch wurde keine Einflussnahme auf Inhalt und Bewertung des Testberichts vorgenommen.

Design und Verarbeitung

Die Eigenmarke von Saturn und MediaMarkt präsentiert ihren Bluetooth-Kopfhörer in schlichtem Design. Farbliche Extravaganzen erlaubt der Kopfhörer sich keinesfalls. Er ist stattdessen je nach Modell in schlichtem Titanium oder Schwarz gehalten. Die Ohrmuscheln sind mit schwarzem Kunstleder sowie mit Memory-Schaum ausgestattet. Letzterer wird im Abschnitt „Komfort und Tragegefühl“ näher beschrieben.

Der Kopfbügel des ISY IBH 6500 besteht aus Metall und ist sehr flexibel. Hier muss man sich keine Gedanken um einen Bruch machen. Durch die Gelenke auf beiden Seiten, können die Ohrmuscheln eingeklappt werden, um den Kopfhörer in komprimierter Form zu transportieren.

Insgesamt wirkt der Kopfhörer zurückhaltend. Selbstverständlich kann von einem gerade einmal 50 Euro teuren Modell keine perfekte Verarbeitung erwartet werden. Auffällige Mängel konnten wir im Test jedoch nicht feststellen. Die Ränder sind teilweise nicht ganz sauber verarbeitet, doch das fällt nur bei genauer Betrachtung auf. Das Design erzeugt einen hochwertigen Eindruck. Insgesamt handelt es sich somit um einen gut, aber nicht perfekt verarbeiteten, schlichten Kopfhörer, der in keiner Weise auffällig ist.

Akku

Betrieben wird das Gerät mit einem Akku, der 500 mAh leistet. Bei einer Lautstärke von 50% hält dieser etwa 10 Stunden. Diese Lautstärke werden die meisten Nutzer wohl auch nutzen. Danach muss der Akku über das mitgelieferte Micro-USB-Kabel wieder aufgeladen werden. Da kein eigenes Netzteil beiliegt, muss der Kopfhörer mit Hilfe eines anderen Geräts aufgeladen werden. Dies kann ein Computer, Laptop, aber auch ein Smartphone-Ladegerät mit USB-Anschluss sein. Die Aufladedauer von 0 auf 100 Prozent beträgt etwa 2 Stunden, kann aber je nach Ladegerät variieren.

1 2 3Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close