News

Kickstarter-Kampagne: Das PhonePad macht jedes Smartphone zu einem Tablet

Beim PhonePad handelt es sich laut Hersteller um den ersten tragbaren Monitor, der aus wirklich jedem Smartphone ein Tablet machen kann. 20 Tage vor dem Ende dieser Kickstarter-Kampagne haben sich schon mehr als 1.200 Unterstützer gefunden und mehr als 238.000 Euro zusammengebracht.

Was macht das PhonePad so besonders?

Das PhonePad unterscheidet sich insofern von anderen Geräten seiner Art als dass es mit seiner Hilfe möglich sein soll, jedes Smartphone (unabhängig von der jeweiligen Marke) in ein Tablet zu verwandeln. Nachdem das jeweilige Gerät angeschlossen wurde, kann es auch schon losgehen. Wahlweise kann das PhonePad auch mit anderen HDMI-Geräten, wie zum Beispiel Laptops oder Spielekonsolen, gekoppelt werden.

Mit Hilfe des PhonePad soll es nun möglich sein, das Potenzial des eigenen Smartphones noch besser ausnutzen zu können. Immerhin handelt es sich hier mittlerweile tatsächlich um kleine Computer, die nur darauf warten, noch besser in den Alltag integriert zu werden.

Dank dem PhonePad können die entsprechenden Details auf dem Bildschirm nun noch größer (und damit nutzerfreundlicher) dargestellt werden. Wer möchte, kann seinen tragbaren „Smartphone PC“ natürlich auch noch um eine Maus ergänzen.

Nutzerkomfort, Spielspaß und effektiveres Arbeiten: die Kickstarter Kampagne zum Phone Pad

Wer seine Produktivität steigern möchte, sollte – laut aktuellen Studien – auf einen zweiten Bildschirm setzen. Exakt an diesem Punkt setzt das PhonePad an. Egal, ob es darum geht, zu arbeiten oder zu spielen: der Fantasie scheinen hier keine Grenzen gesetzt zu sein.

So kann der Bildschirm, der auf dem jeweiligen Smartphone erscheint, auch auf dem großen Display dargestellt werden. Die Vorteile dieser modernen Lösung liegen unter anderem in:

  • der Komptabilität mit iOs und Android Lösungen
  • einer praktischen Bedienbarkeit
  • der Anschlussmöglichkeit einer separaten Maus
  • einem 15.6‘‘ Full HD Display
  • dem Ultra-Slim Design

und der Tatsache, dass das Smartphone während der Nutzung des PhonePads geladen wird.

Das Kickstarter-Projekt läuft noch bis zum Sonntag, den 11. Oktober 2020.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"