Gehäuse Testberichte

Kolink Citadel im Test – schlichter Mini-Tower mit viel Platz

Ende April hat der Hersteller Kolink ohne große Vorankündigung sein Produkt-Portfolio im Bereich Gehäuse erweitert. Das neue Produkt hört auf den Namen Citadel und stellt einen schlichten Mini-Tower mit Tempered Glass dar. Als weitere Features nennt Kolink den Support von zwei 240-mm-Radiatoren, zwei vorinstallierte Gehäuselüfter und viel Platz für „kräftige“ Hardware. Das Citadel wird nur in einer schwarzen Version angeboten und kostet € 44,90.

Ob dieser Preis für das Kolink Citadel gerechtfertigt ist und wie es im Allgemeinen abschneidet, werden wir in diesem Review für euch herausfinden.

Technische Details

Modell: Kolink Citadel
Gehäuse Typ: Mini-Tower
Abmessungen: 202 x 410 x 395 mm (B x H x T)
Gewicht: ca. 4,6 kg
Material: Stahl, Kunststoff, Hartglas
Farbe: Schwarz
Front-Anschlüsse 1x USB 3.0 Typ-A, 2x USB 2.0 Typ-A, 1x Lautsprecher, 1x Mikrofon
Laufwerkschächte: 2x 3,5″ (HDD-Käfig, intern)
2x 2,5″ (intern)
Erweiterungsslots: 4
Formfaktoren: mATX, mini-ITX
Belüftung: Front: 3x 120 mm oder 2x 140 mm
Heck: 1x 120 mm
Deckel: 2x 120 mm
Radiatoren: Front: 1x 240 mm oder 1x 120 mm
Heck: 1x 120 mm
Deckel: 1x 240 mm oder 1x 120 mm
Max. CPU-Kühlerhöhe: 162 mm
Max. Grafikkartenlänge: 350 mm
Max. Netzteillänge: 200 mm
Platz für Kabelmanagement: 20 mm
Platz für Frontradiator: unbegrenzt (schränkt GPU-Länge ein)
Preis: € 44,90
Besonderheiten: Staubfilter, Kabelmanagement, Seitenteil aus Glas

Lieferumfang

Das Kolink Citadel kommt gut und sicher verpackt in einem braunen Karton mit schwarzer Schrift und ist von Styropor umhüllt. Des Weiteren hat der Hersteller das Glaselement mit zwei zusätzlichen Schutzfolien beklebt, um dieses vor Kratzern zu schützen. Das mitgelieferte Zubehör wurde in einem durchsichtigen Plastikbeutel innerhalb des Gehäuses mit einem Kabelbinder befestigt. Dieser Beutel beinhaltet lediglich alle wichtigen Schrauben. Kabelbinder oder eine Anleitung werden nicht mitgeliefert.

Außerdem gehören zum Lieferumfang die zwei bereits vorinstallierten Gehäuselüfter und die vorinstallierten Abstandshalter.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Related Articles

Back to top button