News

Kolink Rocket: Kompaktes Gehäuse mit 9,6 Litern Volumen

Kolink erweitert sein Portfolio an Gehäusen mit dem Modell „Rocket“ um ein weiteres Topprodukt aus Aluminium im Mini-ITX-Format. Das kleine Gehäuse zeichnet sich vor allem durch seine Kompaktheit und das leichte Gewicht aus. Trotz dieser Eigenschaften bietet es genügend Platz für hochwertige Hardware. Das Volumen von 9,6 Litern wirkt zwar unterdimensioniert, reicht jedoch aus, um einen kompletten Gaming-PC mit 31 cm langer Grafikkarte zu installieren. Großflächige Mesh-Öffnungen sorgen indes für eine ideale Kühlung leistungsstarker Gaming-Hardware.

Mit Maßen von 125 x 235 x 328 Millimetern ist das Gehäuse kaum größer als ein Schuhkarton. Die Möglichkeit der Installation eines kompletten Gaming-PCs wird bei dieser Größe durch einige Finessen erreicht: Die Grafikkarte ist parallel hinter einem Mini-ITX-Mainboard in einer separaten Kammer untergebracht. Außerdem wird der spärliche Platz komplett ausgenutzt. Unnötiger Freiraum findet sich nicht.

Die Features des Kolink Rocket Mini-ITX-Gehäuses im Überblick:

  • Äußerst kompakte Form mit 9,6 Litern Volumen für kräftige Hardware
  • Hochwertiges anodisiertes Aluminium mit strichgeschliffener Oberfläche
  • Nimmt Motherboards im Mini-ITX-Format auf (alle Sockel von AMD & Intel)
  • Unterstützt Dual-Slot Gaming-Grafikkarten mit bis zu 31 cm Länge
  • Riser-Modul mit voller PCI-Express-3.0-Geschwindigkeit
  • Platz für kräftige SFX- oder SFX-L-Netzteile & zwei 2,5-Zoll-Datenträger

Vorinstalliert ist lediglich ein einziger Gehäuselüfter – die integrierte Kühlung potentieller Hardwarekomponenten ist in das Kühlkonzept einberechnet, wodurch wiederum Platz gespart werden kann. Beide Seitenteile wurden großflächig mit runden Luftlöchern versehen.

Das Metall des Gehäuses ist 1,5 bis 2 Millimeter dick und überzeugt durch sein Design. Neben einem Power-Button finden sich auf der Vorderseite lediglich zwei USB-3.0-Ports mit internem Mainboard-Anschluss.

Das neue Gehäuse von Kolink überzeugt insgesamt also durch Schlichtheit, seine winzige Größe und die Möglichkeit, trotz des spärlichen Platzes einen gesamten Gaming-PC zu installieren.

Erhältlich ist das Kolink Rocket ab sofort bei Caseking. Es kostet 159,90 Euro und wird voraussichtlich ab Ende Februar ausgeliefert.

Nachtrag: Nur die Oberflächen sind aus Aluminium, der Korpus ist aus Stahl. Daher ist das Gehäuse auch so schwer im Vergleich zu anderen Modellen dieser Größe, kann jedoch auch günstiger angeboten werden.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

2 Comments

  1. Ich finde so eine billige A4 SFX Kopie sollte man auch als solche kennzeichnen und über die hochwertige Konkurrenz (A4 SFX is deutlich kleiner(2,4l) bei gleicher Leistung und NCASE M1 bietet deutlich mehr Features bei 3l mehr Volumen) informieren. Sonst denkt noch jemand das Gehäuse würde etwas bieten was es bisher nicht gab…

    1. Hallo Sebastian,

      du hast natürlich Recht, dass es noch andere Modelle gibt, die in diesem Segment unterwegs sind. Bedenken sollte man hier jedoch auch, dass die beiden von dir angeführten Gehäuse auch deutlich teurer als das Kolink Rocket sind. Und ich hatte das Gehäuse auch schon in den Händen und muss sagen, das macht schon einiges her.

      Preislich interessant ist für viele übrigens sicherlich auch das Cougar QBX…das aber auch nochmal ein gutes Stück größer ist.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button