Gadgets & Zubehör Testberichte

Langogo Genesis – AI-Sprachübersetzer im Test

Bei dem Übersetzer Langogo Genesis handelt es sich um das Ergebnis einer Indiegogo-Kampagne, die das ursprüngliche Finanzierungsziel deutlich überschreiten konnte. Ursprünglich waren 9.000 US-Dollar für die Finanzierung angesetzt, am Ende erhielt das Projekt von knapp über 1.000 Leuten stolze 154.000 US-Dollar.

Ende November 2018 wurde die Finanzierung abgeschlossen, kurze Zeit später erhielten die Backer ihre Geräte. Inzwischen ist der Langogo Genesis auch im freien Markt erhältlich, er wird beispielsweise über Amazon verkauft und kostet dort derzeit € 349,00.

Gemäß Langogo soll der Genesis ein „AI-Übersetzer“ sein, der ein neurales Netzwerk für die Übersetzung einsetzt. Zudem ist das Gerät mit einer Spracherkennung ausgestattet, die die verschiedenen unterstützen Sprachen automatisch erkennt, übersetzt und den übersetzten Text über Sprachausgabe ausgibt. Laut Langogo unterstützt der Genesis derzeit über 70 Sprachen.

Lieferumfang

Der Langogo Genesis wird in einem schlichten, weißen Karton geliefert. In dessen innerem befindet sich, neben dem Übersetzer selbst, noch ein Schlüssel für das SIM-Fach, eine Anleitung, ein Armband zur Befestigung des Übersetzers und ein kurzes USB-Ladekabel. Ein Ladegerät liegt dem Lieferumfang nicht bei.

Technische Daten

Abmessungen 121,3 x 54,4 x 13,2 mm
Farben Schwarz, Weiß
Gewicht 115 g
Bildschirm 3,1“, 800 x 480 Pixel
CPU Mediatek MTK6739
Speicher 8 GB
Akkukapazität 2200 mAh
Ladezeit 2,5 h
Betriebszeit 6 h
Preis € 349,00

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

1 2 3 4 5Nächste Seite
Tags
Back to top button