Pressemitteilung

Laut Disruptive Tech Asean erwartet die Halbleiterindustrie in China eine Innovation, die über die Herstellung von 7-nm-Chips hinausgeht

LONDON–(BUSINESS WIRE)–Wie Disruptive Tech Asean von Li Ke bei der China Semiconductor Industry Association (CSIA) erfahren hat, sind Hersteller integrierter Schaltkreise unerlässlich für die Entwicklung moderner Industrien. Deshalb muss China unbedingt die Lieferkette der Chip-Industrie vor Ort ansiedeln und im Land gefertigte Chips entwickeln. Li Ke ist der Ansicht, dass China bereits in ein oder zwei Jahren seine eigenen 28-nm-Chips in Großserien produzieren und über eine vollständig inländische Industrielieferkette sowie über unabhängige Kapazitäten für die Chipfertigung verfügen wird.

Ende 2019 prognostizierte Gartner für 2020 ein Wachstum des weltweiten Halbleitermarkts um 12,5 %. Aufgrund der verheerenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie wurde die Prognose jedoch auf einen Rückgang von 0,9 % revidiert. Laut Andrew Norwood, Research Vice President bei Gartner, „hat COVID-19 die Lieferketten- und Produktionsabläufe weltweit verzerrt und wird, bis auf wenige Ausnahmen, in den meisten Bereichen zu einem drastischen Rückgang der Verbraucher- und Unternehmensausgaben führen.“

Der Handelskrieg zwischen den USA und China hat ebenfalls negative Auswirkungen auf den Entwicklungsfortschritt. Andrew Norwood fügte hinzu, dass dieser Handelskrieg mehrere chinesische Unternehmen, darunter Huawei, dazu drängt, sich nach alternativen Siliziumlieferanten umzusehen – „wobei das zu 100 % chinesische Unternehmen HiSilicon ganz oben auf der Liste steht, gefolgt von alternativen Lieferanten mit Sitz in Japan, Taiwan, Südkorea und China.“

Im vergangenen Jahr erwirtschaftete die chinesische Industrie für integrierte Schaltkreise (IC) über 750 Milliarden CNY. In diesem Jahr wird der Umsatz der Branche voraussichtlich 900 Milliarden CNY bei einem Anteil von über 20 % an der gesamten weltweiten Produktionskapazität erreichen. Die Fertigungskette der chinesischen Chip-Industrie wurde durch aktive politische Unterstützungsmaßnahmen als Reaktion auf globale Ereignisse etabliert. Innerhalb weniger Jahre hat China durch weltweit führende IC-Technologien, kontinuierliche Innovationen in der IC-Fertigung, Forschung und Entwicklung (F&E) sowie die Industrialisierung wichtiger Prozesse mit anwendungsspezifischer Aufteilung den Abstand zu anderen Ländern verringert.

Innosilicon, ein chinesischer Anbieter von maßgeschneiderten Chip-Lösungen, schloss im vergangenen Monat die Tests eines Prototyp-Chips ab, der auf dem FinFET N+1-Prozess der Semiconductor Manufacturing International Corporation (SMIC) basiert. N+1, der Foundry-Knoten der neuen Generation von SMIC, ist vergleichbar mit dem 7-nm-Prozess der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC), der weltweit größten dedizierten, unabhängigen Halbleiter-Foundry.

Disruptive Tech Asean ist der Meinung, dass die N+1-Fertigungstechnologie nach der Entwicklung der 14-nm- und 12-nm-Halbleiterfertigung der nächste wichtige Knoten für SMIC sein wird. SMIC erklärte, dass die N+1-Technologie im Vergleich zu seinem 14-nm-Knoten die Leistung um bis zu 20 % verbessert und den Energieverbrauch um 57 % reduziert, während die Transistordichte potenziell um das 2,7-fache erhöht wird. Laut Disruptive Tech Asean musste sich die chinesische Chipindustrie angesichts herausfordernder Sanktionen neu erfinden und Innovationen stärker vorantreiben, um die steigenden Anforderungen zu erfüllen und in der Chipproduktion unabhängig zu werden.

Über Disruptive Tech Asean

Disruptive Tech Asean ist Südostasiens führende Quelle für Nachrichten über Technologien, die für Umwälzungen in Unternehmen sorgen. Disruptive Tech Asean bietet zielgerichtete IT-Nachrichten und Inhalte, die Entscheidungsträger über die für ihr Unternehmen wichtige Technologie auf dem Laufenden halten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Muhammad Zulhusni

Tel.: 03-8800 5238
E-Mail-Adresse: editor@aopg.net

Business Wire

Business Wire, ein Unternehmen des Warren Buffett-Konzerns Berkshire Hathaway Inc., ist seit 1961 weltweit führender Anbieter für die Verbreitung von Unternehmensmitteilungen, Multimediainhalten und Finanznachrichten im Originaltext an globale Medien. Als Ergänzung zur Kommunikationsarbeit bieten wir zudem Online Newsrooms, Content-Marketing-, Multimedia-, und Mediendatenbank-Services an. Tag für Tag arbeiten wir ununterbrochen an unserem Mediennetzwerk und sind stolz darauf, heute eine unanfechtbare globale Reichweitebieten zu können.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"