News

League of Legends: Teamfight Tactics Open Beta gestartet

Riot Games möchte an den Erfolg der Dota 2-Modifikation Auto Chess anknüpfen und bringt seinen eigenen sogenannten Autobattler raus. Viele YouTuber und Streamer wurden vor einiger Zeit schon eingeladen den neuen Modus Teamfight Tactics für League of Legends anzutesten und die Spieler warteten gespannt auf eine Veröffentlichung. Jetzt ist es endlich so weit und ein Update bringt die Open Beta für alle Spieler – kurz nach dem Release von Dota Underlords, der Adapation von Auto Chess aus dem Hause Valve.

Teamfight Tactics bedient sich dem Spielprinzip von Auto Chess, einem sogenannten Autobattler. Der grundlegende Aufbau erinnert an ein Schachbrett, auf dem Figuren platziert werden, in diesem Fall Champions aus League of Legends. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, welche Klasse oder Rasse ein Champion hat, da die Kombinationen eine extrem wichtige Rolle spielen. Solltet ihr dreimal den gleichen Champion auf dem Feld haben, wird die Einheit verbessert. Wie in Auto Chess tretet ihr neben NPCs auch gegen echte Spieler an.

Direkt zu Begin sollen 50 Champions zur Verfügung stehen. Dabei sind aber nicht alle gleichzeitig spielbar, sondern es gibt eine Rotation, um das Spiel frisch zu halten und immer neue Taktiken zu ermöglichen. Die Open Beta steht bisher nur auf den US-Server zur Verfügung, wird aber bald auch in Europa Einzug halten. Vermutet wird ein Release gen Donnerstag, um die Serverkapazität anzupassen. Passend zum Release hat Riot Games noch einen kleinen Trailer veröffentlicht.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Back to top button