News

Leak zeigt Gigabytes ersten Gaming-Monitor Aorus AD27QD

In wenigen Tagen wird auf dem heiß umkämpften Markt für Gaming-Monitore mit Gigabyte ein weiteres Unternehmen versuchen Fuß zu fassen. Unter der Gaming-Marke Aorus wird am 16. Januar der erste eigene Monitor des vor allem für Grafikkarten und Mainboards bekannten Unternehmens vorgestellt, wie via Twitter bekanntgegeben wurde. Etwas untypisch ist dabei das Veröffentlichungsdatum, das wenige Tage nach der CES 2019 liegt.

Bilder des 27 Zoll großen Aorus AD27QD wurden bereits zuvor auf Reddit verbreitet. Der Monitor bietet ein IPS-Panel mit WQHD-Auflösung (2.560 × 1.440 Pixel) und 144 Hz. Das abfotografierte Onscreen-Menü des Monitors verrät außerdem weitere technische Details. AMDs FreeSync-Support wird aller Wahrscheinlichkeit nach unterstützt, Nvidias G-Sync scheint der Monitor jedoch nicht zu bieten. Außerdem gibt es verschiedene Display-Modi wie den besonders augenschonenden „Low Blue Light“-Modus sowie den Black Stabilizer.

Ein ebenfalls vor der offiziellen Veröffentlichung aufgetauchter Eintrag der Korean Energy Agency bestätigt den Namen des Monitors. Außerdem hat auch AMD den Monitor bereits in seiner Liste der FreeSync-Monitore gelistet. FreeSync wird laut AMD sowohl per HDMI als auch per DisplayPort zwischen 48 Hz bis maximal 144 Hz unterstützt. Dank der Low Framerate Compensation (LFC) soll FreeSync auch bei Bildwiederholraten von weniger als 48 fps nutzbar sein. FreeSync 2 wird der Aorus AD27QD jedoch noch nicht anbieten.

Ganz dem Trend folgend wird auch der Monitor über eine steuerbare RGB-Beleuchtung mit 10 Bit verfügen, wie Gigabyte bereits via Twitter bekanntgab.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close