News

Lenovo Legion Phone Duel 2: Gaming-Smartphone kommt im Mai

Mit dem Legion Phone Duel 2 möchte Lenovo mobile Gaming auf ein neues Level bringen. Schon auf den ersten Blick lässt sich erkennen, dass das chinesische Unternehmen hier kompromisslose Gaming-Hardware für die Hosentasche bieten möchte. Deutlich wird das nicht zuletzt durch den Dual-Lüfter. Doch ist das Gaming-Smartphone seine 800 Euro wirklich wert? Wir wollen einmal einen kurzen Blick auf die Daten werfen.

Der Trend von Gaming-Smartphones

Nicht zuletzt der unsagbare Erfolg der Nintendo Switch wird viele Smartphone-Hersteller in die Bredouille gebracht haben, ähnlich gute Lösungen für mobiles Gaming an den Start zu bringen. Hierbei auf eine Kombi-Lösung mit Smartphone zu setzen ist durchaus naheliegend. Neben Lenovo ist auch Asus äußerst aktiv in diesem Marktsegment. So hat das Unternehmen mit seinem ROG Phone 5, ROG Phone 5 Pro und dem ROG Phone 5 Ultimate mittlerweile drei leistungsstarke Gaming-Smartphones im Produktportfolio.

Bild: Lenovo

Ein potenter Snapdragon 888 aus dem Hause Qualcomm soll in diesen drei Geräten für satte Grafikpower und Performance sorgen. Damit dieser nicht überhitzt, bietet Asus mit einem Aeroactive wahlweise einen externen Lüfter an. Lenovo geht bei seinem Legion Phone Duel 2 einen ähnlichen Weg. Allerdings ist der Lüfter hier nicht optional, sondern bereits ab Werk verbaut. Hierbei setzen die Chinesen auf einen effektiven Dual-Lüfter.

Lohnt sich das?

Selbstverständlich ist ein Mehrwert von Gaming-Smartphones wie dem Lenovo Legion Phone Duel 2 nur dann gegeben, wenn sie auch entsprechende Features vorweisen können. In diesem Fall punktet Lenovo ganz klar mit seiner aktiven Kühlung. Die beiden verbauten Lüfter, welche über jeweils 29 Rotorblätter verfügen, sollen im Zusammenspiel mit der Vapor-Chamber für einen stets kühlen Prozessor sorgen. Da Lenovo, wie auch Asus, einen Snapdragon 888 verbaut, ist diese Absicht durchaus lobenswert. Schließlich kann diesem kleinen „Biest“ bei Hardware-hungrigen Games und/oder Anwendungen durchaus mal warm werden.

Bild: Lenovo

Doch nicht nur die auffälligen Lüfter machen auf Anhieb deutlich, dass es sich hierbei um kein gewöhnliches Smartphone handelt. Vor allem die Rückseite kommt in einem einzigartigen Design daher, das an gängige Gaming-Peripherie erinnert. Allen voran die strahlende RGB-Beleuchtung dürfte dafür sorgen, dass der Nutzer samt Gerät zum Hingucker wird. Die Rückseite sieht aber nicht nur beeindruckend aus, sondern bietet dank der verbauten Touchfelder auch eine innovative Steuerungsmöglichkeit, die ein wenig an Sonys PS Vita erinnert. Neben der Touchbedienung setzt Lenovo auf zwei Sensoren, die auf Druck reagieren sowie vier Schultertasten. Insgesamt stehen dem Nutzer also acht unterschiedliche Buttons zur Wahl, die individuell programmiert werden können.

Display von Samsung

Beim Display verlässt sich Lenovo auf die Experten von Samsung. Der 6,92 Zoll große Touchscreen löst mit 2.480 x 1.080 Pixeln auf und dürfte dank einer Bildwiederholrate von 144 Hertz ruckelfreies Zocken und Scrollen ermöglichen. Gamer werden sich außerdem über eine Abtastrate von 720 Hertz freuen. Selbstverständlich verfügt das Gaming-Smartphone auch über Kameras. Auf der Rückseite befindet sich neben der Hauptkamera mit 64 Megapixeln auch ein Superweitwinkelobjektiv mit 16 Megapixeln. Erstaunlich hoch löst die Front-Kamera auf. Diese versteckt sich in einem Pop-up-Modul und dürfte dank 44 Megapixel tolle Selfies schießen können.

Zwei USB-C-Anschlüsse

Selbstverständlich sorgt die Hardware dafür, dass das Legion Phone Duel 2 ordentlich Power benötigt. Dementsprechend setzt Lenovo auf einen zweigeteilten Akku. Dank einer Kapazität von 5.500 mAh bietet dieser eine satte Akkuleistung. Wenn dem Gaming-Smartphone dennoch einmal der Saft ausgehen sollte, lässt es sich mittels beiliegendem 65-Watt-Netzteil schnell wieder aufladen. Wahlweise möchte Lenovo auch ein 90-Watt-Netzteil anbieten. Allerdings muss man dann beide USB-C-Anschlüsse des Legion Duel 2 nutzen.

Bild: Lenovo

Lenovo setzt natürlich auch dieses mal wieder auf Android. Das Betriebssystem aus dem Hause Google ist ab Werk in Version 11 vorinstalliert. Das durchaus spannende Smartphone gibt es in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten. Die Einstiegsversion bietet neben 12 GB RAM einen 256 GB großen Flashspeicher und schlägt mit einer UVP von 800 Euro zu Buche. Wer in beiderlei Hinsicht mehr benötigt, greift zur Version mit 16 GB RAM und 512 GB internem Speicher. Bei der besser ausgestatteten Version legt Lenovo bei einer UVP von 1.000 Euro eine passende Ladestation bei. Laut Herstellerangaben soll das Lenovo Legion Phone Duel 2 im Mai 2021 an den Start gehen.

Die beliebtesten Smartphones

Samsung Galaxy A52 Smartphone ohne Vertrag 6.5 Zoll Infinity-O FHD+ Display, 128 GB Speicher, 4.500 mAh Akku und Super-Schnellladefunktion, schwarz,
Preis nicht verfügbar Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung Galaxy M12 Android Smartphone ohne Vertrag, Quad-Kamera, 6,5 Zoll Infinity-V Display, starker 5.000 mAh Akku, 128 GB/4GB, Handy in Schwarz, (Deutsche Version) [Exklusiv bei Amazon]
Preis: € 203,19 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple iPhone 11 (128 GB) - Schwarz
Preis: € 649,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

992 Beiträge 885 Likes

Mit dem Legion Phone Duel 2 möchte Lenovo mobile Gaming auf ein neues Level bringen. Schon auf den ersten Blick lässt sich erkennen, dass das chinesische Unternehmen hier kompromisslose Gaming-Hardware für die Hosentasche bieten möchte. Deutlich wird das nicht zuletzt durch den Dual-Lüfter. Doch ist das Gaming-Smartphone seine 800 Euro wirklich wert? Wir wollen einmal … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"