News

Lenovo präsentiert ThinkPad X1 Carbon und X1 Yoga

Auf der CES 2019 stellte Lenovo unter anderem seine neuesten Premium-Business-Notebooks vor, welche die Namen „ThinkPad X1 Carbon“ und „ThinkPad X1 Yoga“ tragen.

ThinkPad X1 Carbon: Die siebte Generation

Die siebte Generation des Carbon-ThinkPads soll äußerlich noch hochwertiger wirken als die Vorgängerversion, was sich vor allem beim Modell mit der Top-Ausstattung bemerkbar macht. Hier setzt Lenovo nicht nur auf das altbekannte Carbon-Finish, sondern zusätzlich auf ein optionales Cover mit sichtbaren Carbonfasern.

Darüber hinaus unterscheidet das Gerät sich auch in Gewicht und Dicke von der Vorgängerversion. Es ist nicht nur dünner, sondern auch leichter. Das 14 Zoll große Notebook wiegt lediglich 1,08 Kilogramm und wird vom Hersteller offensiv als „leichtestes kommerzielles 14-Zoll-Notebook der Welt“ beworben.

Angetrieben wird es von einem Intel-Prozessor der achten Generation, dem je nach Ausstattungsvariante bis zu 16 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der interne SSD-Speicher ist indes bis zu 2 TB groß.

Das Display wird in drei verschiedenen Varianten angeboten. Neben einem Full-HD-Bildschirm können ein 4K-Display und ein Low-Power-Display mit Full-HD-Auflösung angeboten werden. Letzteres Display soll Energie sparen und so für eine besonders lange Akkulaufzeit sorgen.

Neu ist in jedem Falle die Privacy-Guard-Funktion. Die Blickwinkelstabilität kann manuell abgestellt werden, wodurch der dargestellte Inhalt vor neugierigen Blicken von der Seite geschützt ist. Vor allem Personen, die auch im öffentlichen Raum mit ihrem ThinkPad arbeiten wollen, werden von dieser Funktion profitieren können. Darüber hinaus kommt die neue Thinkpad-Privacy-Alert-Funktion zum Einsatz, welche den Nutzer warnt, wenn andere Menschen auf den Bildschirm schauen. Die Blickwinkelstabilität wird in diesem Falle automatisch deaktiviert. Alle Modelle sind darüber hinaus mit einer Blende zur Abdeckung der Webcam ausgestattet.

Abgerundet wird die Ausstattung mit einem 51 Wh fassenden Akku, der bis zu fünfzehn Stunden halten soll, zwei USB-A-Anschlüssen, zwei Thunderbolt-3-Anschlüssen, einem HDMI- und einem Kopfhörer-Anschluss.

Das Gerät soll Mitte des Jahres auf den Markt kommen und in den Vereinigten Staaten in der Standardversion 1.710 US-Dollar kosten.

Thinkpad X1 Yoga: Die vierte Generation

Das „X1 Yoga“ wurde äußerlich deutlich stärker überarbeitet als das Carbon-Thinkpad. So ist das Gehäuse nun vollständig aus Aluminium gefertigt, während es beim Vorgängermodell noch aus einem Kohlenfaser-Hybridmaterial bestand. Durch das neue Material wirkt das gesamte Gerät kompakter. Es ist zudem dünner und leichter als das Vorgängermodell. In der 14-Zoll-Variante konnten zudem die Displayränder verkleinert werden.

Ausgestattet ist das Gerät mit einem Intel-Prozessor der achten Generation, bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und bis zu 2 TB SSD-Speicher. Auch beim Yoga-Thinkpad stehen mehrere Displayvarianten zur Auswahl. Es soll ebenfalls erst Mitte des Jahres auf den Markt kommen. Der US-Preis für das Basismodell wird bei 1.930 US-Dollar liegen.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button