News

Lenovo & Razer präsentieren erste Produkte ihrer Gaming-Kooperation

Im November haben die beiden bekannten Marken Lenovo und Razer ihre zukünftige Zusammenarbeit bekannt gegeben. Auf der CES 2016 in Las Vegas stellen die beiden Hersteller nun ihre ersten beiden gemeinsamen Produkte vor. Dabei handelt es sich um einen Desktop-PC und einen Monitor.

Lenovo ideacentre Y900 RE (Razer Edition)

lenovo-razer-gaming-ces16-ideacentre-y900-monitor-01Beim ideacentre Y900 RE (Razer Edition) handelt es sich um einen Desktop-PC. Dieser ist mit leistungsfähiger Hardware ausgestattet um aktuellen Spielen gerecht zu werden. Obwohl es noch keine genauen Angaben zu den unterschiedlichen Konfigurationen gibt, ist bereits einiges bekannt. So werden alle Modelle einen Intel Core i7 Prozessor der K-Klasse und Skylake-Generation besitzen. Außerdem können maximal zwei GeForce GTX 970 Grafikkarten im SLI-Verbund verbaut werden. Außerdem gibt es bis zu 32 GB DDR4-Arbeitsspeicher und maximal eine 256 GB SSD sowie eine normale 2 TB Festplatte.

Mit dabei ist außerdem von Haus aus WLAN 802.11-ac, Bluetooth 4.0 und ein 7-in-1-Kartenleser. Als Betriebssystem wird auf Windows 10 Home gesetzt.

Optisch wurde das Gehäuse an Razer angepasst. Die bei Lenovo üblichen roten LEDs sind nun Razer-Chroma-LEDs. Außerdem wird direkt eine mechanische Razer BlackWidow Chroma Tastatur und eine Black Mamba Chroma mitgliefert.

Genaue Informationen zu den Konfigurationsmöglichkeiten, Verfügbarkeiten und Preisen sind jedoch noch nicht bekannt.

Lenovo Y27 Curved-Gaming-Monitor

lenovo-razer-gaming-ces16-ideacentre-y900-monitor-03Um den ganzen Schreibtisch im Razer Design erstrahlen zu lassen, gibt es zu dem Desktop-PC natürlich auch noch einen Monitor. Der Lenovo Y27 ist Curved-Monitor mit einem 27 Zoll großen Panel, welches mit FullHD (1.920 x 1.080 Pixel) auflöst. Durch die 144 Hz und eine Reaktionsgeschwindigkeit von 8 ms soll sich der Lenovo Y27 perfekt für Gamer eignen.

Das Panel ist um 1.800R gekrümmt. Die Höhe und Neigung ist natürlich individuell verstellbar.

Nicht fehlen darf für Gamer natürlich nicht NVIDIAs G-Sync-Technologie um die Bildwiederholrate des Monitors an die Grafikkarte anzupassen und somit störende Effekte zu entfernen. AMDs FreeSync-Technologie soll auch unterstützt werden (laut Pressemitteilung), allerdings steht dazu im Datenblatt nichts. Eventuell wird es dort zwei verschiedene Modelle geben.

Angeschlossen wird der Lenovo Y27 per DisplayPort 1.2 oder HDMI 1.4. Außerdem steht ein USB 3.0 Hub zur Verfügung. Außerdem ist ein Kopfhörer-Anschluss vorhanden.

Der Lenovo Y27 Curved-Gaming-Monitor ist natürlich auch mit der Razer typischen Chroma-Beleuchtung ausgestattet.

Auch bei dem Monitor ist noch nichts zum Preis und der Verfügbarkeit bekannt.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close