News

Lenovo stellt aktualisierte ThinkPad-Serie vor

Bei einem Event hat der Laptop-Experte Lenovo gleich neun neue Geräte seiner beliebten Notebook-Serie vorgestellt. Dabei versucht der Hersteller vielen verschiedenen Anforderungen zu entsprechen. Neben hochpreisigen Business-Laptops mit viel Leistung hat Lenovo auch günstige Modelle der L-Serie vorgestellt. Ab Mai soll der Großteil der neuen mobilen PCs im Handel verfügbar sein.

Modern Standby

Mit seinen neuen ThinkPad-Serien wird Lenovo Modern Standby einführen. Hier fährt das System in einen Schlafmodus, aus dem es jederzeit blitzschnell wieder wachgerüttelt werden kann. Der große Vorteil dabei ist, dass es nicht mit einem klassischen Standby anderer Geräte verglichen werden kann. Es befindet sich bei Modern Standby vielmehr in einem Modus wie ein im Standby befindliches Smartphone. Das tolle an dem Feature ist der geringe Stromverbrauch. Ohne viel Akkuleistung zu verschwenden, erhält der Nutzer die Möglichkeit, schnellstmöglich wieder in die Arbeit einzusteigen.

Schnelles Internet und tolle Displays

Mit standardmäßigem WiFi 6 und optionalem CAT 16 WWAN können unglaublich schnelle Internetverbindungen erzielt werden. Das sorgt nicht nur für kurze Downloadzeiten. Dabei bieten die neuen ThinkPads auch genügend Sicherheit beim Surfen. Das gewährleistet der Schutz in Form des Sicherheitsprotokolls WPA3. Außerdem bieten die neuen Notebooks von Lenovo überarbeitete Funktionstasten. Zusätzlich zu den bereits vorhandenen Tasten spendiert Lenovo seinen neuen ThinkPads auch Tasten für die Bedienung von Telefonaten. Auch die Displays der neuen ThinkPads machen auf den ersten Blick einen tollen Eindruck. So bieten die neuen Geräte lobenswerte Optionen wie UHD, OLED und Dolby Vision. Den Ohren schmeicheln hochqualitative Dolby-Audio-Lautsprechersysteme.

Die T-Serie

Mit den T14, T14s und T15 hat Lenovo die Upgrades seiner wichtigsten Notebooks vorgestellt. Diese sind vor allem unter Business-Anwendern sehr beliebt. Hier hat der Käufer die Wahl zwischen den Größen 14 Zoll und 15 Zoll. Die Rechenpower erhalten die Notebooks durch Prozessoren der 10. Generation von Intel. Wer keinen Prozessor von Intel haben möchte kann sich im Rahmen der Konfiguration auch für einen von der Konkurrenz von AMD entscheiden. Alle drei Notebooks der T-Serie bieten die neuen Features wie Modern Standby und die modernen Displays.

Die T-Serie zielt auf Business-Anwender ab.

Die X-Serie

Bei der X-Serie handelt es sich um kompakte Notebooks, die die vergleichbare Power wie die T-Serie bieten. Darüber hinaus bietet die X-Serie innovative Features. Hierzu gehört beispielsweise das PrivacyGuard-ePrivacy-Display. Dieses bewahrt den Nutzer vor neugierigen Blicken. Beim X13 Yoga erhält der Nutzer ein Dolby-Audio-Lautsprechersystem. Dabei profitiert der Nutzer von einem tollen Klangerlebnis. Optional kann man auch optisch für tolle Momente sorgen. So kann sich der Käufer für ein UHD-OLED-Display entscheiden, das den neuen HDR-Standard Dolby Vision unterstützt. Die beiden Notebooks der X-Serie sind standardmäßig mit einem Intel-Prozessor ausgestattet. Beim X13 kann man sich alternativ jedoch auch für einen AMD-Prozessor entscheiden.

Das ThinkPad X13 Yoga ist das Flaggschiff der neuen Modelle.

Die L-Serie

Mit der L-Serie hat Lenovo die günstigsten Modelle seiner ThinkPads vorgestellt. Diese hat der Hersteller augenscheinlich am meisten überarbeitet – zumindest optisch. So wurden die Notebooks nun viel dünner gestaltet und bringen auch nicht mehr soviel Gewicht auf die Waage. Doch auch im Inneren soll sich einiges getan haben. So ist laut Lenovo nun wohl ein effizienteres Arbeit möglich. WiFi 6 ist standardmäßig verbaut und kann durch das optionale CAT 9 WWAN noch schneller gemacht werden. Das sorgt nicht nur für eine schnelle Internetverbindung. Darüber hinaus wird damit die Zusammenarbeit via Internet erleichtert. Außerdem sorgt ein tolles Display dafür, dass man mit dem L13, L14 und L15 auch den ein oder anderen Film ansehen kann. Während man sich beim L13 für einen Intel-Prozessor entscheiden muss, bietet sich beim L14 und L15 die Alternative von AMD.

In der L-Serie befinden sich die erschwinglichsten Notebooks der ThinkPad-Reihe.

Preise und Verfügbarkeit

Zu den Preisen hat sich Lenovo noch nicht abschließend geäußert. Dementsprechend kann man hier nur Mutmaßungen anstellen. Allerdings haben wir bereits Gewissheit über die Markteinführung der neuen ThinkPad-Modelle. Die neuen ThinkPads werden wohl ab 669 Euro (ThinkPad L13) bis hin zu 1199 Euro (Basispreis für X13 Yoga) kosten. Bis auf die ThinkPads L13 und L14 werden alle anderen ThinkPads im Mai auf den Markt gebracht. Wer jedoch ein ThinkPad mit einem AMD-Prozessor bevorzugt, muss sich noch bis zum Juni gedulden.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Notebooks

LincPlus P1 Laptop 13,3 Zoll Full HD Ultrabook, Intel Celeron N4000 4GB RAM 64GB eMMC aufrüstbar mit bis zu 512GB SSD lüfterlos kompakter Aluminium Notebook mit QWERTZ Tastaturlayout, Windows 10 S
Preis: € 279,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo (15,6 Zoll) HD Notebook (Intel Celeron 3867U Dual Core, 8GB DDR4, 512 GB SSD, Intel HD 610, HDMI, Webcam, Bluetooth, USB 3.0, WLAN, Windows 10 Prof. 64 Bit) #6404
Preis: € 499,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo (15,6 Zoll) HD+ Notebook (Intel Pentium Gold 4417U 4-Thread CPU, 8 GB DDR4, 128GB SSD, 500GB HDD, Intel HD 610, HDMI, Webcam, Bluetooth, USB 3.0, WLAN, Windows 10 Prof. 64 Bit) #6237
Preis: € 466,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Related Articles

Back to top button
Close