Gadgets & Zubehör Testberichte

Lesertest: XTPower XT-10000ADF Powerbank

Man ist unterwegs, braucht sein Smartphone, aber der Akku ist mal wieder leer – Wer kennt das nicht ? Abhilfe schaffen soll die neue, leistungsstarke  Powerbank von XTPower. Im heutigen Test wird das Modell XT-10000ADF vorgestellt.

Technische Details

Der mobile externe USB Akku besitzt 2 USB-Ausgänge und einen Mikro-USB-Eingang an der oberen Seite. Dazwischen findet sich noch eine kleine Lampe, welche entweder blinken oder permanent brennen kann. 4 kleine, blaue LEDs zeigen den Akkustand der Powerbank auf Wunsch an. Mitgeliefert wird ein Mikro-USB zu USB-Kabel, mit der die Powerbank am PC oder einem USB-Adapter geladen werden kann. Mit dem gleichen, etwas kurzen Kabel können auch die meisten Smartphones geladen werden. Die Kapazität ist mit 10.000 mAh sehr gut.

Optik & Haptik

Die Powerbank hat in etwa die Größe eines großen Smartphones (z. B. HTC One) und ist mit ca. 230 g zwar ziemlich schwer, jedoch extrem handlich gestaltet. Die Rückseite ist fast komplett schwarz und alle Elemente sind wunderbar verarbeitet, sodass auch ein kleiner Sturz nicht einmal einen kleinen Kratzer hinterlässt. Wickelt man sein USB-Ladekabel um die Powerbank bekommt man sein Smartphone und den mobilen Akku bequem in eine etwas größere Hosentasche.

Bedienung & Laden

Die Powerbank braucht einige Stunden um sich vollständig aufzuladen, hält aber auch einige Zeit aus. Die Bedienung ist kinderleicht, alle Funktionen lassen sich mit einem Knopf steuern. Ist das Gerät einmal voll geladen, lässt sich mein Smartphone (HTC Desire HD) satte 8 mal voll aufladen. Wenn ihr die Akkukapazität eures Handys wisst, könnt ihr euch ja ausrechnen, wie oft euer Smartphone mit der Powerbank geladen werden kann. Die Powerbank soll nach dem vollständigen Entladen wieder aufgeladen werden, da sie nicht im entladeten Zustand lagern soll. Ist das Smartphone komplett geladen, schaltet sich die Powerbank automatisch ab, was sehr hilfreich ist, falls das Trennen mal in Vergessenheit gerät.

Fazit

Ein robustes Gerät, welches extrem leicht zu bedienen ist, schick aussieht und zu einem kleinen Preis (<30€) erhältlich ist – Top! Leistung, Verarbeitung und außerdem der doppelte USB-Output machen den mobilen Akku aus, man kann ihn nur weiterempfehlen!

Tags

Jan Cloos

Ich studiere in meinem Geburtsort Saarbrücken Mathematik & Informatik und begeistere mich für alles, was mit diesen Themen zusammenhängt. Neben N64, Gamecube, Playstation & XBox zocke ich hauptsächlich PC-Spiele verschiedenster Genres.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button