Peripherie Testberichte

Lexip B5 RGB Mauspad im Test: Harte Schale, bunter Kern?

Der französische Hersteller Lexip Gaming kann auf eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne zurückblicken, die vor allem die Entwicklung einer revolutionären Gaming-Maus vorantreiben sollte. Knapp 300.000 Euro von über 2.600 Supportern später ist die Lexip Pu94 Gaming-Maus sowie das Lexip B5 Gaming-Mauspad auf dem Markt erhältlich.

In diesem Artikel soll es vor allem um das Mauspad gehen, das natürlich mit einer RGB-LED-Beleuchtung ausgestattet ist. Für rund 40 Euro klingt das gar nicht so uninteressant. Was das Mauspad alles kann und wie es sich schlägt, verraten euch in diesem Test.

Vielen Produkten kann man bereits an der Verpackung erkennen, was man für Qualität erwarten darf. Das Lexip B5 Gaming-Mauspad kommt in einem flachen Karton daher, der über ein schickes Design verfügt und auf der Rückseite alle wichtigen Spezifikationen in sechs Sprachen bereitstellt. Das Mauspad ist im Inneren der Verpackung sicher in einer Art Schaumstoff-Inlay verpackt und wird ansprechend präsentiert. Eine Anleitung ist ebenfalls mit dabei, welche sich unter dem Mauspad finden lässt. Das Unboxing war daher ein guter Ersteindruck.

Design und Verarbeitung

Das Lexip B5 Gaming-Mauspad ist mit Abmessungen von 350 x 250 x 4 mm (B x T x H) durchschnittlich groß und besteht aus einem stabilen Kunststoff-Material mit integrierter Metallstruktur für hohe Widerstandsfähigkeit. Die glatte Oberfläche verfügt über eine interessante Struktur, die vornehmlich zwar für eine hohe Sensitivität ausgelegt ist, jedoch auch eine gute Präzision bieten soll.

Das generelle Design des Mauspads ist relativ schlicht gehalten. Die Form ist klassisch rechteckig und am oberen Rand mit dem Anschlussterminal für das Stromkabel versehen. Eine RGB-Beleuchtung befindet sich in Form eines Logos in der unteren rechten Ecke sowie eines um das Mauspad laufenden LED-Streifens ebenfalls mit an Board.

Das Anschlussterminal für das Kabel befindet sich mittig am oberen Rand des Mauspads. Es ist sehr stabil und macht einen hochwertigen Eindruck. Direkt darunter, auf der Oberfläche des Mauspads, liegt ein touch-sensitiver Fingerabdruck, womit die Beleuchtung komfortabel verstellt werden kann.

Natürlich verfügt das Mauspad auf der Unterseite über gummierte Standfüße, wodurch ein sicherer und stabiler Stand gewährleistet werden kann.

Die übrige Verarbeitung macht größtenteils einen soliden Eindruck. Wie auf dem Bild zu erkennen ist, sind allerdings auch kleinere Verarbeitungsfehler zu finden, die doch relativ unschön aussehen.

1 2 3Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Roman

Gebürtiger Berliner mit großem Interesse an Technik & Gadgets, der auch gerne mal 1-2 Runden zockt. :)

Related Articles

Back to top button
Close