PC-Komponenten

Lian Li PC-O11 Dynamic Mini – Flexibles Cube-Gehäuse mit viel Glas

Systembau im Lian Li PC-O11 Dynamic Mini

Nun kommen wir zum Systemeinbau. Als Hardware verwenden wir einen AMD Ryzen 5 1400* auf einem MSI B350 PC Mate mit 16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2666. Der Ryzen wird von einem EKL Alpenföhn Matterhorn Pure gekühlt und ist auf 3,8 GHz (1,25V) übertaktet. Für die Bildausgabe ist eine GTX 1060 6GB von Gigabyte AORUS zuständig. Die Stromversorgung erledigt das voll-modulare Corsair SF Series SF450 mit einem Effizienzgrad von 80 Plus Gold.

Der Einbau und die Verkabelung aller Komponenten war sehr schnell erledigt. Durch die großzügigen Platzverhältnisse gibt es auch für große Hände genug Raum zum Arbeiten. Durch die 70 Millimeter Platz hinter dem Mainboard-Tray können alle überflüssigen Kabel sinnvoll versteckt werden. Da unser Netzteil allerdings vollmodular ist, konnten wir von vornherein auf viele Kabel verzichten. Dass SFX-Netzteile in der Regel nur recht kurze Kabel zur Verfügung haben, hat beim Einbau nicht weiter gestört. Durch die obere Position des Netzteils, konnten alle Komponenten auch mit den kurzen Kabeln problemlos erreicht werden. Ebenfalls hervorzuheben sei an dieser Stelle, dass die Kabel für das I/O-Panel sehr dünn und filigran gestaltet wurden. Dies dient vor allem der Verbesserung der Optik.

Auch in Bezug auf die Hardwarekompatibilität schlägt sich das PC-O11D Mini sehr gut. Setzt man auf eine Luftkühlung, dann darf der CPU-Kühler nicht größer als 175 Millimeter und die Grafikkarte nicht länger als 395 Millimeter sein. Das Netzteil darf den Formfaktor SFX-L und eine Länge von 165 Millimetern nicht überschreiten. Das PC-O11D Mini ist allerdings auch optimal für den Einbau einer Wasserkühlung ausgelegt. So finden im Innenraum nämlich bis zu drei Radiatoren Platz und es gibt spezielles Zubehör bzw. Montagepunkte für entsprechende Pumpen.

Die Befestigung der Festplatten erfordert in jedem Fall die Verwendung von Werkzeug. Große Festplatten werden mit dem Stahlrahmen verschraubt und zurück in den Käfig geschoben. Die Entkopplung soll über dünne Kunststoff- bzw. Gummischienen erfolgen. 2,5″-Geräte werden über Gummiringe in die entsprechende Halterung am vertikalen HDD-Rahmen geschoben.

Zuletzt kommen wir noch zu den Temperaturen, die im Lian Li O11D Mini erreicht wurden. Während des Belastungstests wurden bei einer Raumtemperatur von 20°C 15 Minuten lang Prime95 und FurMark ausgeführt. Außerdem wurde der Test mit zwei verschiedenen Lüfterkonstellationen (Serie, 3x 120-Millimeter-Lüfter) durchgeführt.

Szenario
Temperatur
CPU: 50% PWM (1050 rpm)
GPU: 50% PWM (1650 rpm)
1x 120 mm(Serienausstattung)
CPU:  88 °C
GPU:  73 °C
CPU: 50% (1050 rpm)
GPU: 50% PWM (1650 rpm)
3x Arctic P12 auf 50% PWM (1050 rpm)
CPU:  73 °C
GPU:  64 °C

Wie zu erwarten wird es auch im Lian Li PC-O11 Dynamic Mini ohne Lüfter doch recht warm. Baut man jedoch zwei bis drei Lüfter ein, können die Temperaturen drastisch reduziert werden und wir erreichen für ein übertaktetes System akzeptable Werte. Verbaut man seitlich Lüfter oder einen Radiator, dann sollte man darauf achten diese zu entkoppeln. In unserem Fall haben die Lüfter durch ihre Verschraubung leichte Vibrationen an den gesamten Korpus übertragen.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5Nächste Seite

Die beliebtesten Gehäuse

Corsair iCUE 220T RGB Airflow Gehärtetes Glas Mid-Tower ATX Smartes Gaming Gehäuse, weiß
Preis: € 67,20 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair iCUE 220T RGB Airflow Gehärtetes Glas Mid-Tower ATX Smartes Gaming Gehäuse, schwarz
Preis: € 65,76 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair 4000D Airflow Mid-Tower-ATX-Gehäuse mit Gehärtetem Glas (Frontverkleidung Hohen Luftdurchsatz, Seitenabdeckung aus Gehärtetem Glas, Zwei im Lieferumfang 120-mm-Lüfter) Schwarz
Preis: € 104,89 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Jonas

Ich bin Redakteur für diesen Blog und habe ein großes Interesse an PC-Hardware und PC-Basteleien aller Art. Mein Hauptfokus liegt derzeit jedoch im Bereich der PC-Gehäuse. Auch hauptberuflich bin ich im IT-Bereich unterwegs und wohne in Osnabrück

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

jonas

Mitglied

224 Beiträge 24 Likes

Lian Li ist ein Hersteller von Computergehäusen und weiterem Computer-Zubehör welcher 1983 in Taiwan gegründet wurde. Vor allem durch die hochwertig verarbeiteten Gehäuse aus Aluminium hat sich der Hersteller einem Namen in der Hardware-Branche gemacht. Im Jahre 2016 hat Lian Li dann auch erstmals ein Würfel-Gehäuse mit Tempered Glass vorgestellt. Dieses trug den Namen Lian Li PC-O9 und konnte zu einer UVP von 449,90 € erworben werden.
Auf dieses Gehäuse folgten in den letzten Jahre zahlreiche Um- und Neuentwicklungen. Der wohl bekannteste Spross aus der PC-O-Serie ist wohl das 2018 vorgestellte PC-O11 Dynamic. Dieses Gehäuse entstand in Zusammenarbeit mit dem Profi-Übertakter Roman „der8bauer“ Hartung und erfreut sich auch heute noch einer großen Beliebtheit. Der Hauptgrund dafür ist wohl die hohe Kompatibilität für Luft- und Wasserkühlungskomponenten. Dafür hinterlässt es aber auch einen recht großen Fußabdruck auf dem Schreibtisch.
Auf der CES 2020 hat Lian Li dann das PC-O11...

Lese weiter....

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"