Spiele Testberichte

Life is Strange 2 – Episode 1: Roads im Test

Tust du das richtige, wenn du wegrennst und nie zurückblickst?

Die erste Episode „Roads“ bildet den Auftakt zu Life is Strange 2, dem vierten Titel im Life is Strange-Universum. Hier erfahrt ihr, was das neuste Story-Adventure von Dontnod Entertainment und Publisher Square Enix auszeichnet. Selbstverständlich ohne euch im Vorfeld zu viel zu verraten.

Daniel und Sean Diaz

Was zunächst mit harmlosen Highschool-Teenager-Probleme beginnt, entwickelt sich in bester Life is Strange-Manier schnell zum dramatischen und emotionsgeladenen Abenteuer. Ihr übernehmt die Rolle des 16-jährigen Sean und begleitet ihn und seinen kleinen Bruder Daniel. Nach einer tragischen Verkettung von Ereignissen sind die beiden, auf sich allein gestellt und von der Polizei gesucht, auf dem Weg nach Mexico.

Zwischen Abenteuerlust und Melancholie

Nachdem sie ihre Heimat verlassen mussten, sind die beiden Brüder auf der Straße unterwegs. Die Beziehung der beiden ist dabei wunderschön in Szene gesetzt. Sean und Daniel sind beide auf ihre eigene Art sympathisch. Ihr könnt mit Sean nicht nur viel erkunden, sondern oftmals Daniel Dinge zeigen oder erklären. Da der Aufbruch sehr überstürzt erfolgte, sind eine geeignete Ausrüstung oder Vorräte kaum vorhanden.s gilt also Probleme zu bewältigen, wie einen sicheren Schlafplatz zu finden oder etwas zu Essen aufzutreiben. Da Seans Mittel begrenzt sind, müsst ihr Prioritäten setzen oder anderweitige Lösungen finden. Für Daniel ist das alles eine Art Abenteuer und Sean bemüht sich diesen Eindruck aufrechtzuerhalten. Es entsteht ein fast schon tragischer Kontrast zwischen Daniels teils kindlicher Naivität und Abenteuerlust und Sean, der stark mit den Geschehnissen hadert. Seine Gedanken bleiben euch nicht verborgen, ähnlich wie Max oder Chloe in den Vorgängertiteln, führt Sean ein Tagebuch, in welchem er die Ereignisse in Form von Zeichnungen kommentiert und verarbeitet.

Lagerfeuer und Übernachten im Freien

Im Verlauf der Handlung trefft ihr außerdem auf weitere Charaktere, die den Brüdern gegenüber sehr unterschiedlich gesinnt sind und mit denen ihr euch, je nach Situation, befassen müsst oder könnt. Zudem nimmt sich das Spiel auch zeitgenössisch relevanten Themen an. Eine weitere tragende Rolle spielt eine mysteriöse, übernatürliche Kraft, die, ähnlich den Zeitmanipulationskräften von Max, das Geschehen rund um Sean und Daniel entscheidend beeinflusst. Im Gegensatz zu Max‘ Kräften könnt ihr diese Kraft allerdings nicht aktiv kontrollieren.

1 2 3Nächste Seite
Tags

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close