Peripherie Testberichte

Lioncast LM50 eSports-Maus im Test

Das Berliner Unternehmen Lioncast möchte mit seiner neuen LM50 anspruchsvolle Gamer und kompetitiv spielende eSportler ansprechen. Laut Lioncast wurde die eSports-Maus in Zusammenarbeit mit Berlin International Gaming, einem der besten Counter-Strike Teams der Welt entwickelt. Ob die knapp 60 Euro teure Gaming-Maus die hohen Ansprüche dieser Zielgruppe gerecht wird zeigt unser Test.

Material und Verarbeitung

Der verwendete Kunststoff der Lioncast LM50 hinterlässt einen insgesamt sehr hochwertigen Eindruck. Auch die verbauten Tasten und die Spaltmaße wirken qualitativ sehr gut. Nerviges Klackern oder mindere Qualität findet man bei der Lioncast LM50 nicht.

Dank des hochwertig ummantelten Kabels und der zusätzlich verstärkten Verbindungsstelle zwischen Maus und Kabel ist es zu erwarten, dass die LM50 lange ohne Kabelbrüche genutzt werden kann. Auch der USB-Stecker ist wie üblich vergoldet, um Korrosion zu verhindern.

Das Kabel erscheint bei der ersten Nutzung durch die dicke Ummantelung sehr steif. Nach einigen Tagen Nutzung war davon allerdings nichts mehr zu merken.

Technische Daten

Der hervorragende Pixart PWM3360 Sensor bietet maximal 12.000 dpi. Die Auflösung lässt sich in 100 dpi Schritten einstellen. Auch die Switches von Omron wirken hochwertig. Sie sollen laut ihrem Hersteller bis zu 10 Millionen Klicks aushalten.

Weiteres Zubehör wie wechselbare Gewichte oder Möglichkeiten das Gehäuse anzupassen gibt es bei dieser hervorragenden eSports-Maus nicht.

Produktname Lioncast LM50
Typ Kabelgebunden
CPI (Auflösung) maximal 12.000 DPI (einstellbar in 100 DPI-Schritten)
Abfragerate 1.000 Hz
Form Rechtshänder-Design
Tastenanzahl 6
Schalter Omron-Taster (bis zu 10 Millionen Klicks)
Gewicht 90 Gramm
Länge 12,5 cm
Breite 6,7 cm
Höhe 4,1 cm
Kabellänge 2,1 m
Features Hochwertige Materialien | RGB-Beleuchtung | Gute Software mit vielen Einstellungsmöglichkeiten
Preis € 27,00
1 2 3Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close