Eingabegeräte Testberichte

Lioncast LM60 Pro Gaming-Maus im Test

Erst kürzlich erweiterte der noch vergleichsweise junge Hersteller Lioncast sein Portfolio um eine neue Gaming-Maus, die sich in der oberen Preis- und Qualitätsklasse wiederfinden soll. Wir sind nun schon recht früh in den Genuss gekommen, das Gerät testen zu dürfen. Die nachfolgenden Zeilen sollen etwas mehr Aufschluss über die LM60, ihre Praxistauglichkeit und unsere Meinung zu ihr geben.

Lieferumfang

Das kleine Paket enthält nicht sonderlich viel, was nicht überraschend ist. Eine Maus ist ohne großen Aufwand zu betreiben und nimmt kaum Platz weg. Neben der Maus, an der das fest verbaute Kabel hängt, befindet sich lediglich eine kleine Karte im Karton. Auf dieser Karte befindet sich die Adresse der Internetseite, auf der die für den individualisierten Betrieb benötigte Software heruntergeladen werden kann. Überraschungen bleiben also aus.

Technische Details

Ergonomie: Rechtshändig
Sensor: optischer PixArt PMW-3389
Auflösung: 100 – 16.000  DPI
4 Stufen
Abtastrate: 1.000 Hz
Primärtaster: Omron-Taster, 50 Mio. Klicks
Anzahl Tasten: 7
Sondertasten: DPI-Umschalter
Software: 5 Profile, vollständig programmierbar, Makroaufnahme
Beleuchtung: Farbe: RGB, 5 Zonen
DPI-Indikator
Gehäuse: 125 × 68 × 39 mm
Hartplastik, Beschichtung
Gummielemente
Gewicht: 105 Gramm (o. Kabel)
Anschluss: USB-Kabel, 2,00 m, umwickelt
Preis: € 69,95

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

1 2 3Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button