News

Logitech kauft Streamlabs für 89 Millionen US-Dollar

Logitech hat heute bekanntgegeben, das Unternehmen Streamlabs, mit dem es seit einiger Zeit kooperierte, gekauft zu haben. Der Gaming-Spezialist sichert sich damit eine attraktive Position in der wachsenden Streaming-Branche.

Streamlabs ist vor allem für die Software Streamlabs OBS bekannt, die von vielen Streamern weltweit genutzt wird. Nach Angaben von Streamlabs setzten zuletzt 70 Prozent aller Twitch-Streamer auf die eigene Software.

Logitech ist einer der führenden Gaming-Peripherie-Hersteller und bietet seit einiger Zeit Produkte für Streamer an – etwa Webcams. Über das ebenfalls zum Logitech-Konzern zählende Unternehmen Blue Microphones verkauft Logitech darüber hinaus Streaming-Mikrofone. Außerdem ist die Gaming-Ausrüstung aus dem Hause Logitech bei Gamern – und auch bei Gaming-Streamern – durchaus beliebt. Der Kauf des auf Streaming-Lösungen spezialisierten Unternehmens ist aus Logitechs Sicht also durchaus sinnvoller: Das Unternehmen gewinnt in diesem stark wachsenden Markt deutlich mehr Einfluss und stärkt seine eigene Position enorm.

Der Kaufpreis liegt bei 89 Millionen US-Dollar. Er könnte um bis zu 29 Millionen US-Dollar aufgestockt werden, wenn gewisse operative Ziele erreicht werden. Diese weiteren 29 Millionen US-Dollar sollen dann in Form von Logitech-Aktien ausgezahlt werden. Ob Streamlabs im Logitech-Konzern weitgehend selbstständig bleibt oder ob es in die Gaming-Abteilung Logitech G integriert wird, ist bisher noch nicht klar.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close