News

Logitech MX518 Legendary: Neuauflage des Gaming-Klassikers

Die erstmals 2005 veröffentlichte Logitech MX518 gilt auch heute unter älteren Gamern als eine der besten Mäuse aller Zeiten. Nun hat Logitech sich dazu entschieden eine überarbeitete Version der Maus mit dem Namen „Logitech MX518 Legendary“ auf den Markt zu bringen, die aktuelle Technik und das alte Gehäuse der Maus vereint.

Die von Logitech veröffentlichten Bilder zeigen, dass die ergonomische Form weiterhin nur für Rechtshänder angeboten wird. Die Seiten sind wie beim Vorgänger gummiert, um einen guten Grip zu garantieren, die Oberfläche besteht aus glänzendem grauen Kunststoff. Der einzige optische Unterschied ist das Logo, das nicht mehr den kompletten Markennamen, sondern nur noch das „G“ zeigt. Die genauen technischen Details findet man derzeit nur auf der chinesischen Webseite des Unternehmens.

Hero-Sensor im Oldschool-Look

Der verbaute Sensor „Hero 16K“ wird von Logitech bereits in den Mäusen G502 Hero und G Pro Wireless eingesetzt. Er gehört zu den aktuell besten optischen Sensoren. Die Auflösung liegt zwischen 100 und 16.000 dpi und der maximale Beschleunigungs- sowie Geschwindigkeitswert bei 392 Meter pro Sekunde im Quadrat beziehungsweise 10,2 Metern pro Sekunde. Die von vielen Gamern als störend empfundene Glättung der Bewegung erfolgt beim Hero Sensor aufgrund eines eigens entwickelten Tracking-Algorithmus nicht. Die USB-Abtastrate kann in den Schritten 125, 250, 500 und 1000 Hz reguliert werden. Standardmäßig sind 1000 Hz voreingestellt.

Die beiden Zusatztasten über und unter dem Mausrad erlauben es die dpi in fünf Stufen umzuschalten. Zusätzlich gibt es einen Schalter, um die Standardwerte wiederherzustellen. Laut Logitech sollen die Hauptschalter 50 Millionen Klicks aushalten.

Keine Beleuchtung

Eine RGB-Beleuchtung hat Logitech bewusst nicht verbaut, um das Retro-Feeling der Maus nicht zu zerstören. Einen internen Speicher zum Ablagen von fünf Profilen hat die Logitech MX518 Legendary jedoch bekommen. Neben verschiedenen Auflösungen können hier auch Makros abgespeichert werden.

Derzeit kann die Maus in Deutschland noch nicht offiziell gekauft werden. Logitech bietet sie bisher nur in Japan und China an, der Import nach Deutschland kostet daher aufgrund der teilweise hohen Versandkosten bis zu 90 Euro. Ab dem kommenden Jahr soll die Maus auch direkt in Europa und den USA angeboten werden. Gamer die noch ein bisschen warten können, können die Logitech MX518 Legendary also ab 2019 deutlich günstiger kaufen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button