News

MateBook X, MateBook E & MateBook D: Huawei präsentiert sein erstes Notebook

Mit dem Matebook X stellte Huawei in Berlin sein erstes Notebook vor. Aufgrund eines nahezu randlosen Displays schafft Huawei mit diesem das kleinste 13-Zoll-Notebook auf dem Markt.

Bisher war Huawei vor allem für günstige Smartphones bekannt. Mit der Veröffentlichung des ersten Notebooks geht der Konzern nun neue Wege und breitet seine Marktpräsenz aus. Das Notebook ist kleiner als ein DIN A4-Blatt und stellt eine echte Konkurrenz zum MacBook dar.

Neben dem 13-Zoll-Display im 3:2-Format überzeugt das Notebook vor allem mit extrem dünnen Rändern, einem lüfterlos gekühlten Prozessor und einer Laufzeit von 10 Stunden. In der günstigsten Variante ist das Notebook mit 8 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte SSD-Speicher ausgestattet. Zudem sind zwei USB-C-Buchsen und eine Kopfhörerbuchse vorhanden. Die im Lieferumfang enthaltene Dockingstation MateDock 2 bietet zudem einen HDMI-Anschluss, VGA, eine weitere UBS-C-Buchse und eine USB-A-Buchse.

Die Kamera des Matebook X ist mit gerade einmal einem Megapixel jedoch kaum konkurrenzfähig. Aus technischer Sicht besonders interessant ist der fehlende Lüfter. Huawei setzt stattdessen auf ein eigens entwickeltes Verfahren mit Phasenwechselmaterialien.

Auch das integrierte Dolby Atmos-Soundsystem trägt zur Zufriedenheit des Nutzers bei. Ein innovativer Fingerabdrucksensor sorgt für eine ausreichende Sicherheit der auf dem Notebook gespeicherten Daten.

Mit einer Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixeln und einer Intel HD Graphic 620-Einheit sorgt das MateBook X für eine beeindruckende Grafik – in dieser Hinsicht steht das MateBook X dem MacBook kaum nach. Das MateBook X wird mit Windows 10 als Betriebssystem verkauft. Das MateBook X ist ab Ende Juni für einen Preis von etwa 1.399 Euro zu erwerben.

MateBook E

 Des Weiteren präsentierte Huawei das MateBook E – ein 2-in-1-Modell, welches eine Weiterentwicklung des MateBooks darstellt. Bei diesem Gerät lässt die Tastatur sich vom Bildschirm trennen. Das Arbeiten ist also sowohl mit als auch ohne Tastatur möglich. Das 12-Zoll große Gerät kann als Notebook und als Tablet genutzt werden und bietet somit viele Möglichkeiten. Es ist indes leichter als das vergleichbare Microsoft Surface Pro – es wiegt ohne Tastatur lediglich 640 Gramm. Der MatePen ist nicht im Lieferumfang enthalten. Er erleichtert das Arbeiten mit dem Tablet und unterstützt Handschriftenerkennung und Zeichnungen.

Der Blickwinkel des MateBook E kann bis zu 160 Grad stufenlos eingestellt werden. Darüber hinaus überzeugt das 2-in-1-Gerät durch Dolby Audio Premium und einen leistungsstarken 4.430 mAh-Akku. Das Gerät wird – wie das MateBook X – durch einen Fingerabdrucksensor gesichert.

Das MateBook E wird ab Sommer in drei verschiedenen Varianten im Handel erhältlich sein. In Deutschland werden jedoch nur zwei Variante – beide mit Intel-Core-i5-Prozessoren – erhältlich sein. Der Preis wird bei etwa 1.199 Euro liegen.

MateBook D

 Das MateBook D ist ein 15,6 Zoll großes Business-Notebook. Dieses wird mit den Intel-Core-Prozessoren i5 bzw. i7 ausgestattet sein. Es bietet bis zu 16 Gigabyte RAM und verfügt über eine Nvidia Geforce 940 MX. Das MateBook D wird mit Windows 10 als vorinstalliertem Betriebssystem und einer 5-Megapixel-Kamera auf den Markt kommen. In Deutschland wird es vorerst jedoch nicht erhältlich sein.

Die beliebtesten Notebooks

Neues Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau (Neustes Modell)
Preis: € 1.099,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo (15,6 Zoll HD+) Notebook (AMD [Ryzen-Core] 3020e 2x2.6 GHz, 8GB DDR4, 512 GB SSD, Radeon RX, HDMI, Webcam, Bluetooth, USB 3.0, WLAN, Windows 10 Prof. 64 Bit, MS Office 2010 Starter) #6584
Preis: € 577,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Neues Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Silber (Neustes Modell)
Preis: € 1.099,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"