News

Medion Erazer X67128 Gaming-PC & P15603 Gaming-Notebook ab Ende Juli bei Aldi

Die Discounterkette Aldi offeriert ab dem 30. Juli 2020 den neuen Gaming-PC Medion Erazer X67128 und ist mit einem beleuchteten Gehäuse ausgestattet. Interessierte können den flinken Rechner für 969,03 Euro in den Filialen erwerben und profitieren von einer aktuellen leistungsstarken Ausstattung.

Welche Ausstattung bietet der Medion Erazer X67128?

Der Medion Erazer X67128 Gaming-PC bietet einen Intel Core i5-9400 Sixcore-Prozessor mit sechs Kernen, Turbo-Boost-Technik 2.0, 16 GB DDR4-RAM und eine Nvidia Geforce RTX 2060 Grafikkarte. Als Festplatte dient eine 1 TB PCIe-SSD und durch den Hot-Swap Fesplattenrahmen lassen sich Festplatten im laufenden PC-Betrieb austauschen oder neue HDDs einsetzen.

Das Gehäuse ist beleuchtet, ein CD/DVD-Brenner mit Dual-Layer-Unterstützung ist verbaut und das Netzwerkmodul Intel Wireless AC9560 bietet eine Bluetooth 5.1 Funktion. Ein Netzwerkcontroller Gigabit LAN, Multikartenleser und 6 Kanal High Definition Audio stehen zur Verfügung. Microsoft Windows 10 Home ist als Betriebssystem installiert worden, eine kostenlose Testversion von Microsoft 365 und die Virenschutzsoftware McAfee LifeSafe sind vorhanden.

Der Anschlussbereich besteht aus einer Reihe USB-Ports, Audioanschluss, LAN, HDMI, DVI-D DL und einem Display-Port. Der Käufer erhält das Medion Erazer X67128 mit einer kabelgebundenen Tastatur, Maus, Netzkabel, Anleitung und Garantiekarte. Aktuelle Games lassen sich mit dem schnellen Rechner problemlos spielen.

Gaming-Notebook Medion Erazer P15603

Neben dem bereits erwähnten Spiele-PC gibt es ab dem 30. Juli 2020 auch das neue Gaming-Notebook Medionm Erazer P15603 für 872,03 Euro. Als CPU arbeitet ein Intel Core i5-9300H Quadcore-Prozessor mit Nvidia Geforce GTX 1650 Grafikkarte und 16 GB DDR4-RAM Arbeitsspeicher. Das matte 15,6 Zoll Full HD Display läuft mit IPS-Technologie und einer auf 1.920*1.080 Pixel Auflösung.

Die zwei verbauten Festplatten sind eine 1 TB HDD und eine 512 GB PCIe SSD. Ein HD-Webcam mit Mikrofon ist für Videoanrufe verbaut. Mobiles Surfen gewährleistet die Intel Wireless-AC 9560 Netzwerkkarte mit Bluetooth 5.1 und einer Gigabit Wi-Fi Speed Unterstützung. Zwei Lautsprecher sorgen für eine kristallklare Sound- und Musikwiedergabe von Spielen.

Der Displayrahmen ist extrem schmal gestaltet worden, die RGB Backlit-Tastatur ist beleuchtet und hat 15 Farben zur Auswahl. Als Betriebssystem ist Microsoft Windows 10 Home aufgespielt, der Steam-Client ist vorinstalliert, eine kostenlose Testversion von Microsoft 365 und der Virenschutzsoftware McAfee LifeSafe sind auf dem Gaming-Notebook als Vorinstallation verfügbar. Der Lithium-Ionen-Akku hat 49 Wattstunden Kapazität und dürfte in fünf bis zehn Stunden Laufzeit resultieren. Abgerundet wurde die Ausstattung des Medion Erazer P15603 mit zahlreichen Anschlüssen, Speicherkarten-Slot, einem Netzwerk-Adapteranschluss, Mikrofonanschluss und einem Audio-Kombianschluss.

Wer unterwegs aktuelle 3D-Spiele zocken möchte, der kann sich das Spiele-Notebook ab Ende Juli bei Aldi anschauen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Notebooks

Acer Chromebook 314 (14 Zoll Full-HD matt, 19,7mm flach, extrem lange Akkulaufzeit, schnelles WLAN, MicroSD Slot, Google Chrome OS) Silber
Preis: € 289,90 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook (10,1 Zoll, 1920x1200, Full HD, IPS, Touch) Tablet-PC (Octa-Core, 4GB RAM, 64GB eMCP, ChromeOS) blau-grau
Preis: € 306,74 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo V15-ADA Laptop 39,6cm (15,6 Zoll, 1920x1080, Full HD, entspiegelt) Notebook (AMD Athlon Silver 3050U, 8GB RAM, 512GB SSD, AMD Radeon Grafik, Windows 10 Home) grau
Preis: € 429,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"