Pressemitteilung

MHPS: Effizientestes Kraftwerk der Welt wird ans Netz angeschlossen und vorzeitig in Betrieb genommen

— Testanlage T-Point 2 verfügt über verbesserten JAC-Antrieb —

  • Anlage dient der Validierung der Leistung und Zuverlässigkeit der JAC-Gasturbine der Klasse 1650 °C, der effizientesten Hochleistungsgasturbine auf dem Markt
  • Anlage verspricht, das erste autonome Kombikraftwerk der Welt mit dem intelligenten digitalen MHPS-TOMONI®-Lösungspaket zu werden

YOKOHAMA, Japan–(BUSINESS WIRE)–Das Unternehmen Mitsubishi Hitachi Power Systems, Ltd. (MHPS), hat seine neue Kombikraftwerk-Testanlage T-Point 2 am Standort Takasago Works in der japanischen Präfektur Hyogo in Betrieb genommen. Als Ersatz für die legendäre T-Point-Anlage wird die neue Einrichtung die branchenführende Technologie von MHPS vorantreiben und eine robustere Prüfung fortschrittlicher Gasturbinen (Advanced Class Gas Turbines, ACGT) wie des JAC-Modells der Klasse 1650 °C und der Ultrahochtemperaturmodelle der Klasse 1700 °C ermöglichen. Wie ihre Vorgängerin ist T-Point 2 die einzige Anlage der Welt, die Gasturbinen auf eine umfassende langfristige Zuverlässigkeit testet. Ans Netz angeschlossen kann die Anlage sowohl für die Demonstration der Technologie als auch für die Stromerzeugung genutzt werden, was in der Welt einzigartig ist. Am Standort Takasago Works werden auch Zentren für Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und die kurzfristige Komponentenprüfung beherbergt.


„Über die Jahre hinweg haben wir unsere Fähigkeit bewiesen, die modernsten Lösungen für die Stromerzeugungsindustrie zu entwickeln und herzustellen“, sagte Ken Kawai, Präsident und CEO von MHPS. „Aufbauend auf dem Erbe der ursprünglichen T-Point-Anlage wird uns T-Point 2 in die Lage versetzen, unsere Präsenz als bevorzugter Lösungspartner zu erweitern und die sich stets ändernden Anforderungen in der Stromerzeugungsindustrie weltweit zu erfüllen.“

Konstruktion der nächsten Generation von Gasturbinen

Mit der Aufnahme des kommerziellen Betriebs im Juli 2020 wird T-Point 2 erwartungsgemäß einen Stromausgang von über 566 MW (60 Hz) erzielen, dies mit rund 64 % Effizienz, 99,5 % Zuverlässigkeit und einer weltweit beispiellosen Turbineneintrittstemperatur von 1650 °C. Damit wird ein neuer globaler Branchenstandard für die Leistung von Gaskombiturbinensystemen gesetzt. Die verbesserte Leistung ist dank der fortschrittlichen Konstruktion des aktualisierten JAC-Modells (JAC: J-Series Air-Cooled) möglich, das zudem die erste Gasturbine ist, die an der T-Point 2-Anlage validiert wird.

Die neue Anlage bietet eine dreifach verkleidete Dampfturbine, was die Gesamteffizienz durch einen Multiplikatoreffekt mit der JAC-Gasturbine verbessert. Dank der verbesserten Effizienz werden Kohlenstoffemissionen und Hitzeverlust und damit auch die mit T-Point 2 verbundene Umweltbelastung reduziert.

„Das von MHPS eingeführte Prototypenvalidierungssystem gibt unseren Kunden die Gewissheit, dass sie die hochwertigsten und zuverlässigsten Energielösungen auf dem Markt erhalten“, meinte Junichiro Masada, Senior Vice President und Senior General Manager des Bereichs für Gasturbinentechnologie und Produktintegration bei MHPS. „Die Einführung von T-Point 2 beweist das Engagement von MHPS, branchenführende Stromerzeugungstechnologie und einen entsprechenden Kundendienst zu bieten, untermauert durch erstklassige Testmethoden hinsichtlich Leistung und Langlebigkeit.“

MHPS wird die Anlage einsetzen, um die nächste Generation von Ultrahochtemperatur-Gasturbinen der Klasse 1700 °C, Dampfturbinen-Upgrades, luftgekühlte Kondensatortechnik, Generatoren und statische Frequenzwandler zu testen.

Stromerzeugung für das digitale Zeitalter

In T-Point 2 wurde damit begonnen, fortschrittliche Technologie mit künstlicher Intelligenz zu installieren und zu trainieren, wozu auch das digitale Lösungspaket MHPS-TOMONI® gehört. Während der 8000 Stunden umfassenden Langlebigkeitsdemonstrationsperiode wird MHPS zudem seine KI-Apps trainieren, um T-Point 2 zum ersten autonomen Kombikraftwerk der Welt zu machen. Dies wird die Stromerzeugung in eine Zukunft befördern, in der digitale Technologien vollständig mit dem Kraftwerkbetrieb integriert sind. So werden Kraftwerkeigentümer in der Lage sein, Daten zur Optimierung der Leistung zu nutzen, eine bedingungsabhängige prädiktive Instandhaltung für Anlagen zu ermöglichen, Entscheidungen hinsichtlich Betrieb und Instandhaltung (Operation und Maintenance, O&M) selektiv zu automatisieren und Risiken zu reduzieren.

Mit diesen Bausteinen wird MHPS die Gesamtleistung von Kraftwerken aus der Ferne überwachen und steuern, das Kraftwerk in Übereinstimmung mit netz- und flottenweiten Energiemanagementzielen aus der Ferne betreiben und Sensor- und Kontrollsystemdaten nutzen, um intelligentere Betriebsentscheidungen in Echtzeit zu treffen. MHPS-TOMONI®-Lösungen auf Basis von fortschrittlichen Technologien wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen werden es MHPS ermöglichen, O&M-Entscheidungen zu automatisieren, um die Rentabilität bestehender und zukünftiger Gasturbinen-Kombikraftwerke zu maximieren.

Über Mitsubishi Hitachi Power Systems, Ltd.

Mitsubishi Hitachi Power Systems, Ltd. (MHPS), hat seinen Sitz in der japanischen Stadt Yokohama und ist ein Joint Venture, das im Februar 2014 von Mitsubishi Heavy Industries, Ltd., und Hitachi, Ltd., gegründet wurde und die Integration der Geschäftsbetriebe der beiden Unternehmen im Bereich Wärmekraftwerke und der damit verbundenen Geschäftsbereiche nach sich zog. MHPS zählt heute zu den weltweit führenden Anbietern von Anlagen und Dienstleistungen am Markt für Energieerzeugung. Das Unternehmen verfügt über ein Kapital von 100 Milliarden Yen und rund 20.000 Mitarbeiter weltweit. Die Produkte des Unternehmens umfassen Gasturbinen-Kombikraftwerke (gas turbine combined-cycle, GTCC) und integrierte Kohlevergasungsanlagen (integrated coal gasification combined-cycle, IGCC), gas-, kohle- oder ölbefeuerte (Dampf-)Wärmekraftwerke, Kesselanlagen, Generatoren, Gas- und Dampfturbinen, geothermische Kraftwerke, Luftreinhaltungssysteme (air quality control systems, AQCS), Peripheriegeräte für Kraftwerke und Festoxidbrennstoffzellen (solid-oxide fuel cells, SOFC). Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter https://www.mhps.com. Folgen Sie uns unter https://twitter.com/MHPS_Global oder http://www.linkedin.com/showcase/mhps

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

ANSPRECHPARTNER PRESSE:
Mitsubishi Hitachi Power Systems, Ltd.

Naoya Kanamura, +81 (0)50 3779 4716

naoya_kanamura@mhps.com
Fax: +81 (0)45 200 7989

Business Wire

Business Wire, ein Unternehmen des Warren Buffett-Konzerns Berkshire Hathaway Inc., ist seit 1961 weltweit führender Anbieter für die Verbreitung von Unternehmensmitteilungen, Multimediainhalten und Finanznachrichten im Originaltext an globale Medien. Als Ergänzung zur Kommunikationsarbeit bieten wir zudem Online Newsrooms, Content-Marketing-, Multimedia-, und Mediendatenbank-Services an. Tag für Tag arbeiten wir ununterbrochen an unserem Mediennetzwerk und sind stolz darauf, heute eine unanfechtbare globale Reichweitebieten zu können.

Related Articles

Back to top button
Close