News

Microsoft Cognitive Services: Wie Blinde wieder sehen können

Heute hat Microsoft auf der Entwicklerkonferenz Build ein paar neue, spannende Projekte vorgestellt. Eines davon sind die „Cognitive Services“ mit denen Microsoft blinde Menschen ihre Umwelt bewusster wahrnehmen lassen möchte. Die Cognitive Services beinhalten eine Reihe von Entwicklerschnittstellen, die Objekte und Emotionen in Bild- oder Videoaufnehmen erkennen sowie Sprache verstehen und übersetzen können.

Im Rahmen der Build-Keynote hat Microsoft natürlich auch ein Video gezeigt, bei dem Saqib Shiekh, ein blinder Microsoft-Softwareentwickler aus London, die neuen Möglichkeiten ausschöpft. Das Video solltet ihr euch angucken, es ist echt beeindruckend, welche Möglichkeiten Microsoft mit seinen Cognitive Services bietet.

Alle Infos zu den Cognitive Services findet Ihr hier auf Englisch. Eine deutsche Seite ist leider noch nicht verfügbar.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"