News

Mini-Gehäuse MJOLNIR I sucht Unterstützung auf Kickstarter

Hinweis: Die Finanzierungsrunde auf Kickstarter wurde zunächst beendet und wird eventuell zu einem späteren Zeitpunkt neugestartet.

Das schwedische Unternehmen THOR ZONE sucht derzeit auf Kickstarter.com Unterstützung bei der Finanzierung eines neuen Mini-Gehäuses. Das unter 10 Liter große MJOLNIR I bietet genügend Platz für eine Wasserkühlung und eine 32 Zentimeter lange Grafikkarte. Unterstützer, die sich bei Kickstarter an der Crowdfunding-Kampagne mit mindestens 2.690 Kronen beziehungsweise umgerechnet etwa 260 Euro beteiligen, erhalten sobald die Serienproduktion startet ein Gehäuse.

Der relativ hohe Preis ist auf die Verwendung von hochwertigen Materialien, auf die gute Verarbeitung und die Kleinserienproduktion zurückzuführen. Ähnlich wie beim Dell XPS 13 wird das gesamte Gehäuse im Unibody-Verfahren aus einem Stück Aluminium gefertigt.

Angeboten wird eine Version komplett aus Metall, alternativ ist auch eine Version mit Glasfenster erhältlich. Außerdem verfügt das Gehäuse bei den teureren Versionen über eine steuerbare RGB-Beleuchtung. Angeboten werden die Farben DARK und STEEL.

Die Serienproduktion soll laut der Kickstarter-Kampagne im Juni starten, wenn das Finanzierungsziel erreicht werden kann. Erste Gehäuse sollen im September verschickt werden. Wenn ihr schon jetzt ein Mini-Case sucht und nicht mehr neun Monate warten wollte, gibt es mit dem Raijintek Ophion, dem Kolink Rocket und dem DAN Cases A4-SFX V3 bereits jetzt ähnlich kompakte Gehäuse, die sofort verfügbar sind.

Tags

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. da seid ihr ein wenig spät dran, die kampagne wurde am 7. Januar abgebrochen. offiziell war man wohl mit der angebotenen version nicht zufrieden, wolle nachträgliche revisionen vermeiden und habe das funding vorerst zurückgezogen um einen verbesserten prototypen zu fertigen und diesen zudem testen zu lassen.
    eine seltsam spontane entscheidung die kampagne dafür nach nur 4 tagen abzubrechen, aber wer weiß

    1. Ja das dachte ich mir auch, man könnte ja auch ein laufendes Projekt ändern wenn bestimmte Ziele erreicht werden. Ich weiß zwar nicht genau wie das auf Kickstarter läuft, aber das war das erste Projekt und es dann einfach abzubrechen nachdem so viele Spenden rein kamen, wirkt ein wenig wie Betrug auf mich, aber das wird die Zeit zeigen. An sich macht das Gehäuse einen echt guten Eindruck, aber für ~300€ ganz schön happig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button