News

Modulok, Apuri Raw und Tusko: Roccat präsentiert Unplugged-Produkte

Roccat bringt im Rahmen der Unplugged-Reihe gleich drei neue Produkte auf den Markt. Bei diesen handelt es sich um Gaming-Zubehör, das in der Praxis durchaus nützlich sein kann.

Der Headset-Ständer Modulok

Der universell einsetzbare Headset-Ständer Modulok wurde Herstellerangaben zufolge mit über 70 verschiedenen Headsets getestet. Jeder Spieler soll sein Headset problemlos am Modulok abhängen können – er ist quasi der Kleiderhaken für die digitale Gaminggeneration. Ausgestattet ist er dazu gummierten, rutschfesten Füßen und einem durch ein integriertes Gewicht erreichten niedrigen Schwerpunkt, der das Umkippen verhindern soll. Mit einer Gesamthöhe von 30 Zentimetern bei einer Breite von dreizehn und einer Länge von ebenfalls dreizehn Zentimetern bei einem Gewicht von 460 Gramm ist der Headset-Ständer durchaus klein und handlich – was dazu führt, dass er beinahe überall gut untergebracht werden kann. Praktisch ist er in jedem Falle – mit ihm gehören unsortiert herumliegende Headsets der Vergangenheit an. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 29,99 Euro.

Der Maus-Bungee Apuri Raw

Auch beim zweiten vorgestellten Produkt handelt es sich um ein Gerät, das zunächst überflüssig erscheint, in der Praxis jedoch handfeste Vorteile mit sich bringen kann. Beim „Apuri Raw“ handelt es sich um einen Mauskabelhalter, dessen Arm flexibel eingestellt werden kann. In der Praxis sorgt das mit gummierten, rutschfesten Füßen und einem Gewicht ausgestattete Gerät dafür, dass das Mauskabel niemals im Weg herumliegt. Es wird immer in der passenden Länge festgehalten. Erhältlich ist der Mauskabelhalter für 19,99 Euro.

Die praktische Transporttasche Tusko

Der Zweck dieses Zubehörs ist sofort ersichtlich: Beim Unplugged-Produkt Tusko handelt es sich um eine praktische Transporttasche, die nicht nur einen Großteil der handlicheren Gaming-Ausstattung, sondern sogar einen bis zu 24 Zoll großen Bildschirm transportieren kann. Eine in die Transporttasche integrierte Hartplastikplatte soll für den Schutz des Bildschirms sorgen. Verstaut wird das Equipment in vier Einzeltaschen.

Weiterhin ist die Tasche schmutz- und wasserabweisend sowie mit einem Clip’n’Go-System mit Karabinern gesichert. Die für gewöhnlich großen Wert auf das teure Equipment legende Zielgruppe darf sich also sicher fühlen. Komfortabel soll der Transport aufgrund der gepolsterten, abnehmbaren Tragegurte indes auch sein.

Auf eigene Gefahr kann darüber hinaus auch eine Tastatur mitgenommen werden, die an den außenliegenden Tastaturtransportschlaufen befestigt werden kann. Im Gegensatz zu den Innentaschen ist dieser äußere Bereich jedoch weder wasser- noch schmutzabweisend. Die Tasche wiegt rund 1,3 Kilogramm und kostet 69,99 Euro.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close