News

Moto G5 und G5 Plus auf dem MWC in Barcelona vorgestellt

Das Moto G5 und G5 Plus, die beide als Varianten eines Modelles aus dem Hause Lenovo noch dieses Jahr auf den Markt gebraucht werden, haben auf dem MWC für einige Furore gesorgt. Nicht nur Lenovo-Fans, sondern auch allgemeine Smartphone-Nutzer, die stets auf innovative Marktneuerungen aus sind, dürfen sich besonders auf das G5 Plus kommen. Beide Modellvarianten weisen viele Gemeinsamkeiten auf. Unterschiede gibt es nur beim Preis und bei der Ausstattung sowie bei den technischen Daten, auf die nachfolgend näher eingegangen wird. Wann die Geräte genau erscheinen und wie viel sie kosten sollen, wird ebenfalls nachfolgend näher erläutert.

Ausstattungsmerkmale des Moto G5 und G5 Plus

Der Moto G5 hat einen 5-Zoll-Bildschirm, jener des Moto G5 Plus kommt auf 5,2 Zoll. Beide Displays verwenden 1080p-Panels. Auf den ersten Blick scheint die Ausführung Moto G5 die bessere Kamera mit 13 Megapixeln gegenüber dem Moto G5 Plus zu haben, dessen Cam nur auf 12 Megapixel kommt. Allerdings verfügt ausschließlich die Plus-Ausführung über einen Autofokus. Zudem hat das Moto G5 ein langsameres Objektiv. Beide Modellversionen verfügen über einen Fingerabdruck-Scanner und eine 3,5 mm Kopfhörerbuchse.  Leider kommen sie nur mit einem Mikro-USB-Stecker daher, anstatt auf die neuere USB-C-Technologie zu setzen. Das Gehäuse beider Smartphones von Lenovo besteht aus Aluminium und Kunststoff mit gewissem Metalleffekt. Da beide Smartphones jedoch eher dem Budget-Segment angehören, sollten Nutzer keine Wunder bei der Verarbeitung erwarten.

Leistungsmerkmale des Moto G5 und G5 Plus

Die Prozessoren-Leistung bei Moto G5 kann sich ebenfalls sehen lassen, bei der Plus-Version natürlich noch mehr. Die schlankere Ausführung weist einen Snapdragon 430 Prozessor auf, das Moto G5 Plus eine Snapdragon 625 CPU. Jeder SoC wird von acht Cortex A53 CPU-Cores gesteuert, der Snapdragon 625 ist zudem mit bis zu 2 GHz getaktet, anstatt wie der kleinere Pendant mit bis zu 1,4 GHz. Beide Modelle weisen zudem verschiedene Adreno-GPUs auf. Die Snapdragon 430 ist ein guter Einstiegs-Chip, die 625 CPU ein ordentliches Mittelklassegerät. Das Moto G5 kommt auf insgesamt 2 GB RAM und einen internen Speicher von 16 GB, das G5 Plus liefert eine Leistung von 3 GB RAM und bietet rund 32 GB Speicherplatz. Um das größere Display zu kompensieren, verfügt das Moto G5 Plus übrigens auch über eine etwas größere Batterie mit 3000 mAh. Das Moto G5 besitzt einen 2800 mAh Akku. Beide Ausführungen unterstützen die innovative Turbo-Aufladung von Lenovo. Das G5 ist dabei etwas schneller vollgeladen als die Plus-Ausführung.

Weitere Informationen zum Moto G5 und Moto G5 Plus

Die Ausstattungs- und Leistungsmerkmale, mit denen das Moto G5 und Moto G5 Plus daherkommen, können sich durchaus sehen lassen. Besonders hervorzuheben sind natürlich die RAM-Leistung dank der hochwertigen Chips, die Displays und Kamera sowie die Fingerprint-Technologie. Das G5 wird ab 199 Euro auf dem deutschen Markt angeboten, die Plus-Variante ab 279 Euro. Je nach Unterversion, die es für beide Smartphones gibt und u. a. auf mehr RAM-Leistung abzielen, kostet es entsprechend mehr. Beide Geräte sollen im Frühjahr 2017 erscheinen und mit Android 7 ausgestattet sein.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close