Spiele für PC & Konsole

Mount & Blade 2: Bannerlord: Was lange währt, wird endlich Early Access

Mit Mount & Blade 2: Bannerlord hat Taleworlds endlich einen richtigen Nachfolger für das ursprüngliche Mount & Blade und dessen Standalone-Erweiterung, Mount & Blade: Warband, veröffentlicht. Dabei ist der Release von Warband mittlerweile schon stolze zehn Jahre her, und seit mittlerweile acht Jahren warteten die Fans auf Bannerlord.

Doch das lange Ausharren hat sich gelohnt: Am 30. März ist das Spiel endlich in den Early Access entlassen worden. Derzeit werden auf Steam 50 Euro für das Spiel verlangt, wobei es zum Release einen Start-Rabatt auf 45 Euro gab. Wer einen der vorherigen Teile besessen hat, konnte es für 40 Euro kaufen. Mittlerweile sind diese Aktionen aber leider beide vorüber, das heißt vorerst muss man den Vollpreis bezahlen.

Mount & Blade 2: Bannerlord soll einiges gegenüber dem Vorgänger verändern: Bannerlord schickt den Spieler zwar erneut in die Welt von Calradia, doch in eine andere Zeitepoche. Mit dabei sind eine neue Engine und zahlreiche kleinere Änderungen am Gameplay, die Bannerlord vom Vorgänger abheben sollen. Das grundlegende Spielkonzept ändert sich dabei nicht: Auch Bannerlord soll wieder eine einzigartige Form von RPG sein, die Militär, Politik und Wirtschaft in einer großen Sandbox vereint.

Was Spieler von der aktuellen Early-Access-Fassung von Bannerlord erwarten können, und was nicht, wird der folgende Vorab-Test zeigen.

1 2 3 4 5Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"