News

Mozilla mit Preview-Version von Firefox für Android

Mozilla möchte Firefox auf Android anscheinend nicht aufgeben, obwohl der Browser dort noch eine kleine Nummer ist. Laut Statista nutzen gerade einmal 1,58 Prozent den Browser für mobile Geräte (Stand Mai 2019). Der Vorteil liegt natürlich bei Chrome, da er auf Android-Smartphones vorinstalliert ist. Basierend auf der hauseigenen Engine GeckoView soll der neue Firefox jedoch eine bessere Privatsphäre, Tracking-Schutz und noch mehr Geschwindigkeit bieten.

Firefox Preview soll sich aber erstmal nur an Entwickler und Tester richten, die bei der Entwicklung mitwirken und Fehler melden wollen. Mit der eigenen Engine soll das beste aus dem bisherigen Firefox und Firefox Klar zusammengepackt werden. Firefox Klar ist extra dafür geschaffen worden, die Privatsphäre zu schützen. So geht Mozilla auch in Richtung Unabhängigkeit von Google.

Ein weiteres Feature sind die Collections, individuelle Websitesammlungen. Außerdem befindet sich die URL-Leiste am unteren Bildschirmrand. Besonders bei großen Smartphones ist dies bei einhändiger Bedienung von Vorteil. Dennoch stellt der Entwickler klar, dass sich die Preview stark vom endgültigen Produkt unterscheiden wird.

Falls ihr Firefox Preview ausprobieren möchtet, könnt ihr in den Google Play Store gehen oder die .APK bei Github herunterladen. Laut Mozilla Foundation ist es geplant, den Browser noch 2019 fertigzustellen. Dafür werden dann wohl erstmal Entwickler von Firefox Klar abgezogen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Back to top button
Close