Peripherie Testberichte

MSI CLUTCH GM11 Test: Die Gaming-Maus für den Durchschnittsgamer?

Mit der CLUTCH GM11 bietet MSI eine Gaming-Maus an, die auch gemeinsam mit der MSI VIGOR GK30 Gaming-Tastatur (zum Test) erhältlich ist. In diesem Test fokussieren wir uns auf die Maus und schicken sie auf den Prüfstand. Sie besitzt einen PMW-3325 Sensor. Außerdem ist die kabelgebundene Maus mit einer RGB-Beleuchtung ausgestattet. Um sie zu individualisieren, wird das MSI Dragon Center verwendet.

Lieferumfang

Weil es sich bei unserem Test-Sample um eine Combo aus der VIGOR GK30 Tastatur und der CLUTCH GM11 Maus von MSI handelt, liegt natürlich beides im Karton. Neben der obligatorischen Bedienungsanleitung und dem restlichen Papierkram ist nicht mehr im Karton zu finden.

Technische Details der MSI CLUTCH GM11

Sensor PixArt PMW-3325
Sensortyp optisch
Abfragerate 1000 Hz , 125/250/500/1000 (Default) Hz
Form symmetrisch (Links- und Rechtshänder)
Tastenanzahl 6
Schalter OMRON Switch (10 Millionen Klicks)
Gewicht 89 g
Abmessung 118 x 62 x 37mm (B x H x T)
Kabellänge 1,8 Meter
Beleuchtung Logo, Mausrand
Preis € 35,20

Design und Verarbeitung

Um die Gaming-Maus passend für jeden zu machen, ist die CLUTCH GM11 symmetrisch geformt und kann somit von Links- und Rechtshänder genutzt werden. Es befinden sich zwar nur auf der linken Seite Daumentasten, was klar für Rechtshänder spricht, Linkshänder müssen somit dennoch nicht auf die Tasten verzichten. Insgesamt kommt die Maus so auf fünf Tasten. Sechs sind es, wenn wir das Mausrad mitzählen. Auf dem Mausrücken ist das MSI Gaming-Logo mit RGB-Beleuchtung zu sehen. Am Ende des Mausrückens ist außerdem ein kleiner beleuchteter Streifen als Abschluss angebracht.

In Sachen Verarbeitungsqualität geht MSI zum Glück keine Kompromisse ein. Alle Gehäuseteile sind sauber verarbeitet. Als Material kommt durch die Bank weg Kunststoff zum Einsatz. Trotz der glatten Oberfläche soll die Maus durch ihr Design genug Grip bieten.

Ergonomie und Praxis

Der verbaute PixArt PMW-3325 löst mit bis zu 5.000 DPI auf. Zwar werden die wenigstens dieses Maximum ausreizen. Ansonsten reagiert die Maus direkt auf Bewegung und selbst mit 5.000 DPI können noch gerade Linie gezogen werden. Die verbauten Omron-Switches lassen sich einfach drücken und geben ein klares Feedback. Ausgelegt sind die Switches für 10 Millionen Klicks.

Mit der symmetrischen Bauart eignet sich die CLUTCH GM11 zwar für Links- und Rechtshänder, leider wird die Maus dadurch nie perfekt in der Hand liegen. Die Daumentasten sind für Linkshänder so auch schwierig zu erreichen, da diese sich nur auf der linken Seite befinden. Für die Ergonomie spricht jedoch das Gewicht von nur 89 Gramm.

Ansonsten besitzt ein 1,8 Meter langes USB-Kabel. Das Kabel ist nicht besonders mit Stoff ummantelt, aber auch so bleibt es nirgendswo hängen. Auch die Länge ist mehr als ausreichend.

Software

Zur Verwaltung der CLUTCH GM11 wird das MSI Dragon Center verwendet, wie bei der VIGOR GK30. Über die Software kann die RGB-Beleuchtung gesteuert werden. Neben konstanten Farben können verschiedene Farbeffekte eingestellt werden, auch mit Wunschfarben.

Die CLUTCH GM11 verfügt über zwei Daumentasten. Im Dragon Center können hier Makros und Funktionen hinterlegt werden. Um nicht je des Mal alles neu einstellen zu müssen, können bis zu drei Profile angelegt werden.

1 2Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Back to top button
Close