PC- & Konsolen-Peripherie

MSI Clutch GM41 Lightweight Wireless: Ultraleichte Maus im Test

Das Handling

Bereits mit dem ersten Griff fühlt sich die Clutch GM41 Lightweight auch in ihrer kabellosen Version sehr gut an. Der hochwertige schwarze Kunststoff liegt dank seiner symmetrischen Form sehr gleichmäßig in der Hand. Auch das überaus schlanke Design ist dem Handling äußerst zuträglich. Sollten sich Linkshänder für die leichte Maus entscheiden, sollten sie vor dem Kauf unbedingt bedenken, dass die beiden Daumentasten für sie nicht zugänglich sind.

Auf der linken Seite befinden sich zwei Daumentasten. Sowohl links als auch rechts setzt MSI auf eine Gummibeschichtung, die für eine Extraportion Grip sorgt.

Das ist schade, denn aufgrund der Symmetrie wäre zumindest theoretisch auch eine unkomplizierte Bedienung für Linkshänder drin gewesen. Nicht nur eine gute und komfortable Bedienbarkeit wird durch das Gewicht von 74 Gramm erreicht. Selbstverständlich sorgt das schmale Lebendgewicht des Nagers auch dafür, dass sich Navigation hier nie nach Arbeit anfühlt. Als besonders angenehm habe ich während des Tests die seitlichen Griffflächen empfunden. Diese sorgen nicht nur für eine Extraportion Grip, sondern fühlen sich dank ihrer Gummibeschichtung und der kleinen diamantförmigen Strukturen auch sehr gut an.

Die beiden Maustasten lassen sich dank der verbauten Omron-Schalter wunderbar knackig und blitzschnell tippen. Das Mausrad lässt sich durch ihren sehr guten Grip perfekt drehen.

Doch lasst uns zu wichtigeren Eigenschaften kommen. Den Tasten zum Beispiel. Ein angenehmes Drücken der zwei Daumentasten ist, wie gesagt, nur Rechtshändern vorbehalten. Tippt man diese zum ersten Mal, wirken sie zunächst ein wenig schwammig. Sobald man sich an den etwas ungewöhnlich weichen Druckpunkt gewöhnt hat, arbeiten beide Tasten jedoch absolut zuverlässig. Im Gegensatz zu den Daumentasten waren die Haupttasten Liebe auf den ersten „Klick“.

Die Switches von Omron sollen bis zu 60 Millionen Klicks standhalten können und zählen zur Sperrspitze verfügbarer Taster. (Bild: MSI)

Wenn man einen Blick ins Kleingedruckte wirft, wird schnell klar warum. Hier setzt MSI auf die Experten von Omron. Beide Tasten arbeiteten während des Tests absolut zuverlässig und überzeugten von Anfang an mit Präzision und einem befriedigenden Klicken. Wenn man den Aussagen von MSI Glauben schenken mag, sollen beide Tasten jeweils 60 Millionen Klicks standhalten können. In Sachen Eingabeeinheiten fehlt noch das Mausrad. Dieses versteckt sich natürlich zwischen den beiden Haupttasten und lässt sich dank einer hochwertigen Beschichtung aus Gummi wunderbar Griffig drehen.

High-End-Sensor

Wie du die Clutch GM41 Lightweight Wireless anschließt, ist deine Entscheidung. Dem Namen entsprechend ist es natürlich naheliegend, sie kabellos zu verwenden. Eigens hierfür kommt der beiliegende USB-Dongle zum Einsatz. Diesen steckst du in den USB-A-Anschluss deines Windows-Rechners und schon kann es losgehen. Dank der Verbindung mit 2,4 GHz brach der Kontakt zwischen Maus und PC zu keinem Testzeitpunkt ab. Alternativ lässt sich der federleichte Nager aber auch mithilfe des beiliegenden USB-Kabels an den Rechner anschließen. Das geflochtene Design der Kabels soll dafür sorgen, dass die Reibung auf der Tischoberfläche möglichst gering ist. Diesen Zweck hat es im Test mehr als erfüllt.

Auf der Unterseite erblickt man zwei weitere Tasten (On/Off und DPI-Switch) sowie den PixArt PAW-3370-Sensor. Die seitlich und rund um den Sensor angebrachten PTFE-Füße sorgen für ein sehr gutes Gleitverhalten der Clutch GM41 Lightweight Wireless.

Herzstück einer jeden Maus ist der Sensor. Und auch hier spart MSI bei der Clutch GM41 Lightweight Wireless nicht. Zum Einsatz kommt der PAW-3370 aus dem Hause PixArt. Dieser optische Sensor soll eine Abtastrate von bis zu 20.000 DPI möglich machen. Wenn man mit der kleinen kabellosen Maus eine Runde Call of Duty Warzone zockt, weiß man, dass MSI hier alles richtig gemacht hat. Blitzschnell und präzise bewegt man das Fadenkreuz über den Monitor. Auch die Füße der Maus tragen dazu bei, dass man immer alles im Griff hat. MSI setzt hier auf eine hochwertige PTFE Skates, welche die Maus spielend leicht und geschmeidig von A nach B gleiten lassen.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

MSI Clutch GM41 Lightweight Wireless im Preisvergleich



€ 79,90
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Unsere Maus-Empfehlungen

SteelSeries Rival 710 - Gaming-Maus – 16.000 CPI TrueMove3 Optical Sensor – OLED-Display – haptisches Feedback – RGB-Beleuchtung
Preis: € 104,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Razer Viper 8K Hz
Razer Viper 8K Hz*
von Razer Inc.
Preis: € 70,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Aerox 3 Wireless, Gaming-Maus
Preis: € 84,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,578 Beiträge 946 Likes

Ultraleichte Mäuse stehen schon lange nicht mehr nur bei Profi-E-Sportlern hoch im Kurs. Mittlerweile haben sich die federleichten Eingabegeräte auch in den heimischen PC-Setups von Hobby-Gamern etabliert. Selbstverständlich springen auch die Gaming-Experten von MSI auf diesen Erfolgszug auf. Mit der MSI Clutch GM41 Lightweight Wireless möchte das Unternehmen das einhalten, was bereits der Name verspricht … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"