Peripherie Testberichte

MSI VIGOR GK30: Günstige Gaming-Tastatur mit Plunger-Switches im Test

MSI bringt mit der VIGOR GK30 eine Gaming-Tastatur auf den Markt, die als VIGOR GK30 Combo als Gaming-Bundle mit der CLUTCH GM11 Gaming-Maus erhältlich ist. Wir testen für euch beides, den Test zur Maus findet ihr hier.

Die VIGOR GK30 Tastatur verfügt über sogenannte Plunger-Switches, also mechanische Membran-Switches. Dies sind dreiteilige Tasten, die ein mechanisches Tippgefühl ermöglichen und bis zu 12 Millionen Anschläge aushalten sollen.

Design und Verarbeitung

Optisch ansprechend ist die VIGOR GK30 auf jeden Fall. Ihr schlichtes Design eignet sich eigentlich für jeden. Obwohl die Tastatur eine RGB-Beleuchtung hat, sind die Tasten selbst nicht einzeln mit einer LED ausgestattet. Vielmehr ist es eine Hintergrundbeleuchtung. Was komplett fehlt ist die Handballenablage.

Obwohl die GK30 komplett aus Kunststoff besteht, fühlt sie sich nicht billig an. Dazu trägt auch das hohe Gewicht bei. Hochwertig fühlen sich besonders die Tasten an. Die Plunger-Switches sorgen dafür, dass die Tasten fest sitzen und so gut wie kein Spiel haben.

Über dem Numpad ist typischerweise die Anzeige für aktives Numpad oder Capslock angeordnet. Da die VIGOR GK30 aber hohe Tasten hat, wird die Sicht darauf verdeckt, wenn die Tastatur nicht direkt vor einem liegt.

Auch die Standfüße sind qualitativ hochwertig. Dass die Füße zur Seite aufgeklappt werden, sollte hervorgehoben werden. Sind diese nämlich billig verarbeitet und werden, wie normal, nach hinten geklappt, passiert das nicht selten von alleine.

Tasten und sonstige Ausstattung

Wie bereits erwähnt kommen bei der VIGOR GK30 sogenannte Plunger-Switches zum Einsatz. Ein mechanisches Tippgefühl wird zwar nicht erreicht, besonders da das taktile Feedback fehlt. Ausgelegt sind sie für 12 Millionen Klicks, klassische Membran-Tastaturen halten ungefähr 5 Millionen. Multimediatasten werden vergebens gesucht, dafür sind einige der Tasten doppelt mit zusätzlichen Funktionen belegt. Für Vielschreiber eignen sich die Tasten dennoch, da sie einen klaren Anschlag besitzen und ohne viel Kraftaufwand betätigt werden können.

Per Funktionstaste und den Tasten F9 bis F12, sowie Druck, Rollen und Pause werden die Multimediafunktionen gesteuert. Mit den Pfeiltasten werden die LEDs gesteuert. Mit ihnen wird die Helligkeit und die Farbe gesteuert. Weitere Funktionen zur Steuerung der LEDs sind auf die Tasten Einfügen, Entfernen und Position 1 sowie Ende gelegt.

Weitere hervorzuhebende Ausstattungsmerkmale gibt es keine. Kein USB-Passthrough und keine Kabelführung für das Kabel der Tastatur.

Software

Mit dem MSI Dragon Center kann die Tastatur über eine Software individualisiert werden. Durch die bedürftige Ausstattung finden wir auch in der Software nicht viele Einstellungsmöglichkeiten vor. Es können zwar drei verschiedene Profile verwaltet werden, da sich einzig und alleine die Beleuchtung einstellen lässt, sind diese aber recht überflüssig.

Außerdem kann die RGB-Beleuchtung auch über die Funktionstasten gesteuert und angepasst werden. Auch wenn es keine dedizierten Makro-Tasten gibt, hätte man frei konfigurierbare Tasten einbringen können.

Praxiseindrücke

Die Plunger-Switches wissen zu gefallen. Sie kommen zwar nicht an das Tippgefühl richtiger mechanischer Switches ran, dafür reagieren sie ebenso schnell. Die Höhe der Tasten kann aber für Probleme sorgen, denn sie verdecken gerne den Blick auf die Anzeige für das aktivierte Numpad oder Caps Lock.

Eine nicht vorhandene Handballenablage bei hohen Tasten kann ebenso für Probleme sorgen. Durch den guten Winkel zur Hand hin, sind aber auch längere Session ohne Probleme möglich. Die RGB-Beleuchtung ist zwar ein nettes Feature, aber allzu sehr kann diese leider nicht angepasst werden.

Im Allgemeinen ist die MSI VIGOR GK30 ein solide Tastatur. Sie bietet mit ihren Plunger-Switches ein gutes Tippgefühl und verspricht eine hohe Lebensdauer.

1 2Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Back to top button
Close