News

MWC 2019 – AVM mit vier neuen WLAN-Mesh-Repeatern und Gigabit-FRITZ!Box

Im Vorfeld des Ende Februar stattfindenden Mobile Word Congress (MWC) hat das Berliner Unternehmen AVM vier neue WLAN-Mesh-Repeater und eine neue FRITZ!Box für Gigabit-Internet angekündigt. Außerdem hat AVM die bisherige Namensgebung von FRITZ!WLAN-Repeater auf FRITZ!Repeater geändert. Alle angekündigten Geräte unterstützten FRITZ!OS 7 und sollen laut AVM mehrere Updates erhalten. Einen konkreten Zeitraum gibt das Unternehmen dafür aber nicht an.

Die Namenserweiterung der FRITZ!Repeater 600, 1200, 2400 und 3000 geben die maximal mögliche Bandbreite unter Idealbedingungen an. Positiv anzumerken ist, dass alle angekündigten FRITZ!Repeater dank WPS-Unterstützung auch mit Hardware anderer Hersteller kompatibel ist. Außerdem synchronisieren die Repeater ihre Einstellungen auch nach der Ersteinrichtung automatisch mit der zentralen FRITZ!Box. Band Steering, AP Steering und Crossband Repeating zur Leistungsabstimmung werden ebenfalls automatisch unterstützt.

Die beiden Einstiegsmodelle FRITZ!Repeater 600 und 1200 sind ab dem zweiten Quartal 2019 verfügbar. Die Preise hat AVM bisher nicht veröffentlicht. Der besonders kleine FRITZ!Repeater 600 ist nur 5 x 5 cm groß. Er unterstützt lediglich Single-Band WLAN mit maximal 600 Mbit/s, auf einen LAN-Anschluss wird hier verzichtet. Beim FRITZ!Repeater 1200 gibt es immerhin einen Gigabit-LAN-Port und Dual-Band WLAN mit bis zu 1.266 Mbit/s.

Der ebenfalls im zweiten Quartal 2019 verfügbare FRITZ!Repeater 2400 erreicht pro Frequenzband dank seiner vier parallel genutzten Antennen bis zu 2.333 Mbit/s. Außerdem hat er einen Gigabit-LAN-Port an Bord. Auch für diesen Repeater hat AVM die Preise bisher nicht genannt.

Bereits verfügbar hingegen ist das Spitzenmodell FRITZ!Repeater 3000, das für knapp 130 Euro angeboten wird. AVM bewirbt diesen Repeater mit „großer Reichweite und hohem Datendurchsatz“. Der Repeater verfügt dafür über drei Funkeinheiten und zwei Gigabit-LAN-Ports. Maximal sind so im 2,4 GHz Bereich 400 Mbit/s und im 5 GHz Bereich einmal 866 Mbit/s sowie 1.733 Mbit/s möglich. Außerdem verfügt der Repeater über dimmbare LEDS, die den Status des Geräts anzeigen.

Neue FRITZ!Box Modelle

Außerdem hat AVM auch noch neue Router des FRITZ!Box Modellreihe angekündigt, die Geschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s realisieren sollen.

Die FRITZ!Box 6591 Cable ermöglicht es in Städten wie Bochum, in denen bereits DOCSIS 3.1 ausgebaut wurde, per Kabelanschluss mit Gigabit-Geschwindigkeit im Netz zu surfen. Auch die neue FRITZ!Box 6890 LTE sorgt mit ihrer Kombination aus DSL- und LTE-Modum für eine hohe Geschwindigkeit und eine hervorragende Verfügbarkeit, durch die beiden unabhängig voneinander funktionierenden Internetanschlüssen. Ebenfalls neu ist die FRITZ!Box 7583, die Supervectoring 35b sowie G.fast mit 106 MHz und 212 unterstützt, um so die maximale Geschwindigkeit aus herkömmlichen DSL-Anschlüssen herauszuholen. Abgerundet wird die Präsentation auf der Messe durch die FRITZ!Box 5491 und 5490, die sich für aktive und passive Glasfaseranschlüsse eignen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close