News

MWC 2019: Sony Xperia 1 mit Display im Kinoformat

Pünktlich zum Mobile World Congress (MWC) hat auch Sony sein neustes Top-Smartphone Xperia 1 vorgestellt. Das Nachfolgemodell des Xperia XZ3 fällt nicht nur durch die neue Namensgebung, sondern auch durch das beeindruckende Display im Kinoformat auf.

Das 6,5-Zoll Display im 21:9 Format bietet eine Auflösung von 3.840 x 1.644 Pixeln. Aufgrund des lang gezogenen aber zugleich dünnen Displays wirkt das Sony Smartphone kompakt. Geschützt wird das 4K-OLED-Display durch Gorilla Glass 6. Laut Sony ist das Xperia 1 das erst Smartphone in diesem ungewöhnlichen Format, das es ermöglicht Filme im Kinoformat ohne schwarze Ränder anzusehen. Die Anzeigefläche im Vergleich zum Vorgänger ist rund 30 Prozent größer.

Um das Smartphone trotz des großen Displays mit einer Hand bedienen zu können, hat Sony die Side-Sense-Funktion verbaut, mit der Apps per Tippen auf den Rand des Smartphones geöffnet werden können. Dies macht besonders bei der Nutzung im Querformat zum Beispiel bei Splitscreen-Nutzung Sinn. Der Fingerabdrucksensor ist ebenfalls an der Seite des Smartphones verbaut. Sony verzichtet also trotz des stolzen Preises auf einen In-Display-Sensor, der eigentlichen in High-End-Geräten inzwischen Standard ist.

Auch die integrierten Stereo-Lautsprecher machen deutlich, dass Sony das Xperia 1 vor allem für die Wiedergabe von Multimediainhalten konzipiert hat. Eine Dolby-Atmos-Zertifizierung und S-Force-Front-Surround versprechen auch unterwegs eine gute Audioqualität.

Videoaufnahmen ebenfalls im Kinoformat

Insgesamt verfügt das Smartphone über vier Kameras, davon befindet sich 8 Megapixel Kamera an der Front, außerdem gibt es drei 12 Megapixel Kameras auf der Rückseite, die über ein Superweitwinkel-, Weitwinkel- und Zweifachteleobjektiv verfügen. Ebenfalls mit an Bord ist ein optischer Bildstabilisator für die Hauptkameras, Autofokus und Augenerkennung. Zeitlupenaufnahmen in Full-HD-Auflösung können mit 960 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Die im Lieferumfang enthaltene Cinema Pro von CineAlta ermöglicht es Einstellungen wie Farbtiefe, Fokus und Blende individuell durch den Nutzer festzulegen.

Laut Sony sollen Videoaufnahmen im 4K-HDR im 21:9 Format mit professionellen Kameras mithalten können.

High-End-Komponenten

Auch die sonstigen Komponenten des Sony Xperia 1 können überzeugen. Das japanische Unternehmen verbaut einen Qualcomm Snapdragon 855, 6 GB RAM und 128 GB internen Speicher, der optional per Micro-SD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden kann. Einzig das mit 3.300 mAh relativ kleine Akku könnte aufgrund des großen Displays und der leistungsstarken Komponenten schnell zu einem Flaschenhalt werden und für kurze Nutzungszeiten sorgen.

Das Gehäuse aus Glas des in Schwarz, Grau, Weiß und Lila erhältlichen Smartphones ist nach IP68-Standard gegen Staub und Wasser geschützt. Erhältlich ist das Sony Xperia 1 ab Juni 2019 für 949 Euro.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close