News

MWC: Das Nokia 6 kommt endlich auch nach Deutschland

Das neue Nokia 6 hat den Mobile World Congress in vielerlei Hinsicht mit überraschend positivem Feedback hinter sich gelassen. Kaum ein anderes Handymodell hat so viel Aufmerksamkeit erhalten wie dieses. Das ist allerdings gar nicht so überraschend angesichts der Tatsache, dass es Nokia endlich gelungen ist, auch de (Semi-)Handymarkt für sich zu entdecken und dabei auch noch in vielerlei Hinsicht zu überzeugen. Laut HMD Global – das Unternehmen, das für das Smartphone-Segment von Nokia exklusive Lizenzen besitzt – wird das Nokia 6 als neues Flaggschiff fungieren. Zeitgleich mit dem neuen Flaggschiff sollen auch die abgespeckten Smartphones Nokia 3 und Nokia 5 erscheinen. Als Release-Zeitraum für den deutschen und einige weitere Märkte wurde von HMD Global das zweite Quartal 2017 genannt.

Ausstattungsmerkmale des Nokia 6

Das Display des neuen Nokia 6 misst 5,5-Zoll. Eingebaut ist zudem ein 430-Prozessor, der von Qualcomm stammt und 3 Gigabyte Arbeitsspeicher liefert. Ebenfalls interessant erscheint die Kamera-Kombination. Die Back-Cam kommt auf 16, die Front-Cam auf immerhin 8 Megapixel. Ohne den erweiterbaren SD-Slot kommt das Nokia 6 auf 32 GB an internen Speicher. Ein besonderer Pluspunkt, den das Gerät aufweist, bezieht sich zugleich auf die Verarbeitung. Das edle Gerüst kommt mit einer Lautstärkewippe und einer Abdeckung der Rückseite daher. Negativ hieran ist, dass durch die edle Erscheinung und Farb- bzw. Sichtstruktur Fingerabdrücke sehr schnell auffallen. Wer das nicht möchte, hat jedoch die Möglichkeit, sich für eine matte Version des Nokia 6 zu entscheiden, die robuster, aber auch weniger edel wirkt. Als Betriebssystem kommt Android 7 zum Einsatz.

Weitere Informationen zum Nokia 6

In China gibt es das Nokia 6 bereits seit einiger Zeit im Handel. Im Reich der Mitte erfreut sich das Modell dabei einer ausgesprochen großen Beliebtheit. Dies liegt sicherlich auch am exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis. In Deutschland und anderen EU-Ländern soll das Smartphone von HMD Global für 230 Euro auf den Markt kommen. Es gibt allerdings auch eine exklusive Edition, die in Bezug auf die Ausstattung einige Extras mitbringt. Das Nokia 6 Plus soll demnach auf 4 Gigabyte Arbeitsspeicher kommen. Darüber hinaus weist es eine Flash-Kapazität von 64 GB auf, sodass eine SD-Karte eigentlich nicht benötigt wird. Vor allem in Hinsicht auf die Verarbeitung handelt es sich hierbei um einen exzellenten Deal. Wie gut das Nokia 6 bzw. das Nokia 6 Plus in Deutschland und anderen westlichen Ländern ankommt, steht allerdings noch in den Sternen. Das liegt nicht zuletzt an der nachlassenden Reputation von Nokia in den letzten Jahren.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.